E. Lichtenberger - H. Fassmann - D. Mühlgassner


Stadtentwicklung und dynamische Faktorialökologie









Stadtentwicklung und dynamische Faktorialökologie


ISBN 978-3-7001-1014-9
Print Edition


1987  262 Seiten 24x17cm, broschiert Beiträge zur Stadt- und Regionalforschung Bd.  8 
€  20,35   
     

Die vorliegende Publikation verfolgt die Zielsetzung, die festgefahrene Diskussion über Sozialraumanalyse und Faktorialökologie in neue Bahnen zu lenken, und zwar durch
1.die Einbringung neuer Perspektiven aus der interkulturellen komparativen Stadtforschung, wie den Einfluß des Wechsels von gesellschaftspolitischen Systemen auf die Stadtentwicklung.
2.den Aufgriff weiterer Theorien, wiern- die Produktzyklus-Theorie für das Problem der Reproduktion und Erneuerungrn- der baulichen Struktur von Städten undrn- den institutionellen Forschungsansatz im Hinblick auf die Entscheidungsträgerrn- auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt,
3.die Verwendung von faktorenanalytischen Modellen als Instrument für die rn Hypothesentestung die komparative und longitudinale Analyse.

An Hand des empirischen Beispiels von Wien wird im Zweiten Teil der Publikation eine Modellstudie darüber vorgelegt, in welcher Weise arealstatistische Daten durch Einbringung neuer Theorien und Theorieteile sowie mittels eines besseren statistischen Instrumentariums analysiert werden müssen, um weitergehende Erkenntnisse als bisher gewinnen zu können. Aufgrund des Datenschutzes für Individualdaten und der eskalierenden Kosten für die Primärforschung besitzt die vorliegende Forschungsarbeit auch allgemeine Relevanz für die Arbeitsökonomie von Forschungsprojekten in den Sozialwissenschaften ind in der Stadt- und Regionalforschung.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order








Stadtentwicklung und dynamische Faktorialökologie
Stadtentwicklung und dynamische Faktorialökologie


ISBN 978-3-7001-1014-9
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

E. Lichtenberger - H. Fassmann - D. Mühlgassner


Stadtentwicklung und dynamische Faktorialökologie









Stadtentwicklung und dynamische Faktorialökologie


ISBN 978-3-7001-1014-9
Print Edition


1987  262 Seiten 24x17cm, broschiert Beiträge zur Stadt- und Regionalforschung Bd.  8 
€  20,35   
     

Die vorliegende Publikation verfolgt die Zielsetzung, die festgefahrene Diskussion über Sozialraumanalyse und Faktorialökologie in neue Bahnen zu lenken, und zwar durch
1.die Einbringung neuer Perspektiven aus der interkulturellen komparativen Stadtforschung, wie den Einfluß des Wechsels von gesellschaftspolitischen Systemen auf die Stadtentwicklung.
2.den Aufgriff weiterer Theorien, wiern- die Produktzyklus-Theorie für das Problem der Reproduktion und Erneuerungrn- der baulichen Struktur von Städten undrn- den institutionellen Forschungsansatz im Hinblick auf die Entscheidungsträgerrn- auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt,
3.die Verwendung von faktorenanalytischen Modellen als Instrument für die rn Hypothesentestung die komparative und longitudinale Analyse.

An Hand des empirischen Beispiels von Wien wird im Zweiten Teil der Publikation eine Modellstudie darüber vorgelegt, in welcher Weise arealstatistische Daten durch Einbringung neuer Theorien und Theorieteile sowie mittels eines besseren statistischen Instrumentariums analysiert werden müssen, um weitergehende Erkenntnisse als bisher gewinnen zu können. Aufgrund des Datenschutzes für Individualdaten und der eskalierenden Kosten für die Primärforschung besitzt die vorliegende Forschungsarbeit auch allgemeine Relevanz für die Arbeitsökonomie von Forschungsprojekten in den Sozialwissenschaften ind in der Stadt- und Regionalforschung.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at