Demiraj SHABAN


Historische Grammatik der albanischen Sprache







Demiraj SHABAN

Historische Grammatik der albanischen Sprache


ISBN 978-3-7001-2012-4
Print Edition

Schriften der Balkna-Kommission, philologische Abt. 34 
1993,  368, Leinen, 24x15 cm,
€  55,96,–   

Die vorliegende Publikation ist eine stark überarbeitete und auf den neuesten Wissensstand gebrachte Übersetzung der kroatischen Version. Sie stellt die einzige Dokumentation dieses Themas zu diesem Gebiet dar und bringt nach einer kurzen Einführung in die damalige politische Situation eine ausführliche Besprechung der ganzen derzeit bekannten spätantiken und frühchristlichen Architektur, von Wohnbauten angefangen bis hin zu den Kirchen, wobei jeweils auch die wichtigste Sekundärliteratur angeführt ist. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die vorzüglichen Rekonstruktionszeichnungen zu oft bereits nicht mehr erhaltenen Denkmälern. Da es antike schriftliche Quellen zu dem besprochenen Gebiet kaum gibt, liefert der archäologische Befund eigentlich die einzige wirklich zuverlässige Information. Höchst interessant erscheint dabei unter anderem die Vermischung der bodenständigen Kunst mit der der Zuwanderer und Besatzer. Sind doch gerade Bosnien und die Herzegowina ein hervorragender Schnittpunkt verschiedener Kulturen.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order






Demiraj SHABAN

Historische Grammatik der albanischen Sprache
Historische Grammatik der albanischen Sprache


ISBN 978-3-7001-2012-4
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Demiraj SHABAN


Historische Grammatik der albanischen Sprache







Demiraj SHABAN

Historische Grammatik der albanischen Sprache


ISBN 978-3-7001-2012-4
Print Edition

Schriften der Balkna-Kommission, philologische Abt. 34 
1993,  368, Leinen, 24x15 cm,
€  55,96,–   

Die vorliegende Publikation ist eine stark überarbeitete und auf den neuesten Wissensstand gebrachte Übersetzung der kroatischen Version. Sie stellt die einzige Dokumentation dieses Themas zu diesem Gebiet dar und bringt nach einer kurzen Einführung in die damalige politische Situation eine ausführliche Besprechung der ganzen derzeit bekannten spätantiken und frühchristlichen Architektur, von Wohnbauten angefangen bis hin zu den Kirchen, wobei jeweils auch die wichtigste Sekundärliteratur angeführt ist. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die vorzüglichen Rekonstruktionszeichnungen zu oft bereits nicht mehr erhaltenen Denkmälern. Da es antike schriftliche Quellen zu dem besprochenen Gebiet kaum gibt, liefert der archäologische Befund eigentlich die einzige wirklich zuverlässige Information. Höchst interessant erscheint dabei unter anderem die Vermischung der bodenständigen Kunst mit der der Zuwanderer und Besatzer. Sind doch gerade Bosnien und die Herzegowina ein hervorragender Schnittpunkt verschiedener Kulturen.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at