Hans-Georg KOPPENSTEINER (Hrsg.)


Österreichisches und europäisches Wirtschaftsprivatrecht

Teil 3/2: Versicherungsvertragsrecht



ISBN 978-3-7001-2876-2
Print Edition


  280 Seiten, 24x15cm, broschiert
€  0,00   

Die versicherungsrechtlichen Richtlinien der EU haben im österreichische Versicherungs-Privatrecht einen umfangreichen Umsetzungsbedarf zur Folge. Dieser betrifft auf einer allgemeineren Ebene Informationspflichten in der Lebens-und in der Schadensversicherung, Rücktrittsrechte sowie um ein eigenständiges versicherungsrechtliches IPR. Besonders betroffen sind weiters die Rechtsschutzversicherung, die Krankenversicherung und die Kfz-Haftpflichtversicherung, außerdem der Verkehrsopferschutz. Das Buch analysiert ausführlich die Stärken und Schwächen der bisherigen Umsetzung und zeigt auf, wo Vertragsverletzungsverfahren oder die Vorlage an den EuGH drohen könnten.

This book deals with the transposition implementation into Austrian private law of the Directives of the European Union Directives concerning insurance law. These Directives have caused a great number of changes to Austrian insurance contract law. On a general level, they have introduced obligations to inform the persons insured and a right of the insured to withdraw from life insurance contracts in life insurance had to be established. Other changes concern particular branches of insurance. In legal expenses insurance the problem of colliding conflicting interests particularly had to be dealt with in particular. Furthermore, Austira has created rules on private sickness health insurance which are meant to be reserved for sickness schemes substituting for social security. In motor vehicle car-insurance, European legislation maintains third party’s protection in case of where drivers who are not authorized by the owner.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Österreichisches und europäisches Wirtschaftsprivatrecht


ISBN 978-3-7001-2876-2
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Hans-Georg KOPPENSTEINER (Hrsg.)


Österreichisches und europäisches Wirtschaftsprivatrecht

Teil 3/2: Versicherungsvertragsrecht



ISBN 978-3-7001-2876-2
Print Edition


  280 Seiten, 24x15cm, broschiert
€  0,00   

Die versicherungsrechtlichen Richtlinien der EU haben im österreichische Versicherungs-Privatrecht einen umfangreichen Umsetzungsbedarf zur Folge. Dieser betrifft auf einer allgemeineren Ebene Informationspflichten in der Lebens-und in der Schadensversicherung, Rücktrittsrechte sowie um ein eigenständiges versicherungsrechtliches IPR. Besonders betroffen sind weiters die Rechtsschutzversicherung, die Krankenversicherung und die Kfz-Haftpflichtversicherung, außerdem der Verkehrsopferschutz. Das Buch analysiert ausführlich die Stärken und Schwächen der bisherigen Umsetzung und zeigt auf, wo Vertragsverletzungsverfahren oder die Vorlage an den EuGH drohen könnten.

This book deals with the transposition implementation into Austrian private law of the Directives of the European Union Directives concerning insurance law. These Directives have caused a great number of changes to Austrian insurance contract law. On a general level, they have introduced obligations to inform the persons insured and a right of the insured to withdraw from life insurance contracts in life insurance had to be established. Other changes concern particular branches of insurance. In legal expenses insurance the problem of colliding conflicting interests particularly had to be dealt with in particular. Furthermore, Austira has created rules on private sickness health insurance which are meant to be reserved for sickness schemes substituting for social security. In motor vehicle car-insurance, European legislation maintains third party’s protection in case of where drivers who are not authorized by the owner.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at