Egon WELLESZ


Egon Wellesz

Komponist, Byzantinist, Musikwissenschaftler Katalog der Ausstellung



ISBN 978-3-7001-2895-3
Print Edition


  80 Seiten, 24x17cm, broschiert, zahlreiche Abbildungen Herausgegeben von Hartmut KRONES und Johannes KODER
€  8,72   

Der Katalog begleitet eine Ausstellung, die von 30. März bis 5. Mai 2000 in der Aula der Österreichischen Akademie der Wissenschaften stattfand und einem großen Auslandsösterreicher gewidmet war. Egon Wellesz (1885-1974) lebte und wirkte bis 1938 in Wien (zuletzt als ausserordentlicher Professor an der Universität seiner Heimatstadt) und fand nach der Vertreibung durch die Nationalsozialisten an der Universität Oxford eine zweite Heimat, ohne die privaten Kontakte zu Österreich abreißen zu lassen.
Die Ausstellung begleitend dokumentiert der Katalog die Stationen seines Lebens und die Höhepunkte seiner vielfältigen Kreativität und Intellektualität als produktiver Komponist von hohem Ansehen und als kreativer und ideenreicher Gelehrter in der Musikwissenschaft und speziell in der Byzantinistik.
Den Autoren des Katalogs gelang es durch die Dichte ihrer Texte, durch die zahlreichen – oft erstmals veröffentlichten – Abbildungen und durch die reiche Dokumentation (künstlerisches Werkverzeichnis und Diskographie von Egon Wellesz sowie zwei Fachbibliographien seines wissenschaftlichen Oeuvres), das kleine Buch über die Ausstellungsbezogenheit hinaus zu einer wertvollen Dokumentation über Egon Wellesz und zu einer soliden Grundlage für weitere Forschung werden zu lassen.

Catalogue of an exhibition, which took place in Vienna, in the central building of the Austrian Academy of Sciences from March 30 until May 5, 2000.
Egon Wellesz (1885-1974) was born in Vienna, he lived in his native town and taught as Professor of Vienna University until he was expelled by the Nazi in 1938. After his emigration to England he found a refuge at Oxford University, where he stayed until the end of his life. The present catalogue is a companion through the exhibition in documenting the highlights of his life as a gifted composer and a creative and innovative scholar of musicology (esp. history of byzantine music and hymnography).
Beyond its function as catalogue the present publication, thanks to its many illustrations (many of them first published in this place) and its rich documentation (discography, bibliographies) serves as a sound base for further research in the field of musicology and Egon Wellesz as a composer.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Egon Wellesz


ISBN 978-3-7001-2895-3
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Egon WELLESZ


Egon Wellesz

Komponist, Byzantinist, Musikwissenschaftler Katalog der Ausstellung



ISBN 978-3-7001-2895-3
Print Edition


  80 Seiten, 24x17cm, broschiert, zahlreiche Abbildungen Herausgegeben von Hartmut KRONES und Johannes KODER
€  8,72   

Der Katalog begleitet eine Ausstellung, die von 30. März bis 5. Mai 2000 in der Aula der Österreichischen Akademie der Wissenschaften stattfand und einem großen Auslandsösterreicher gewidmet war. Egon Wellesz (1885-1974) lebte und wirkte bis 1938 in Wien (zuletzt als ausserordentlicher Professor an der Universität seiner Heimatstadt) und fand nach der Vertreibung durch die Nationalsozialisten an der Universität Oxford eine zweite Heimat, ohne die privaten Kontakte zu Österreich abreißen zu lassen.
Die Ausstellung begleitend dokumentiert der Katalog die Stationen seines Lebens und die Höhepunkte seiner vielfältigen Kreativität und Intellektualität als produktiver Komponist von hohem Ansehen und als kreativer und ideenreicher Gelehrter in der Musikwissenschaft und speziell in der Byzantinistik.
Den Autoren des Katalogs gelang es durch die Dichte ihrer Texte, durch die zahlreichen – oft erstmals veröffentlichten – Abbildungen und durch die reiche Dokumentation (künstlerisches Werkverzeichnis und Diskographie von Egon Wellesz sowie zwei Fachbibliographien seines wissenschaftlichen Oeuvres), das kleine Buch über die Ausstellungsbezogenheit hinaus zu einer wertvollen Dokumentation über Egon Wellesz und zu einer soliden Grundlage für weitere Forschung werden zu lassen.

Catalogue of an exhibition, which took place in Vienna, in the central building of the Austrian Academy of Sciences from March 30 until May 5, 2000.
Egon Wellesz (1885-1974) was born in Vienna, he lived in his native town and taught as Professor of Vienna University until he was expelled by the Nazi in 1938. After his emigration to England he found a refuge at Oxford University, where he stayed until the end of his life. The present catalogue is a companion through the exhibition in documenting the highlights of his life as a gifted composer and a creative and innovative scholar of musicology (esp. history of byzantine music and hymnography).
Beyond its function as catalogue the present publication, thanks to its many illustrations (many of them first published in this place) and its rich documentation (discography, bibliographies) serves as a sound base for further research in the field of musicology and Egon Wellesz as a composer.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at