Elisabeth LEBENSAFT (Hg.)


Desiderate der österreichischen Frauenbiografieforschung





ISBN 978-3-7001-2906-6
Print Edition


2001   69 Seiten, 23,5x17cm, geheftet, Österreichisches Biographisches Lexikon – Schriftenreihe, Bd. 7
€  8,72   

Elisabeth  Lebensaft
ist Mitarbeiterin am Institut Österreichisches Biographisches Lexikon und biographische Dokumentation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Der vorliegende Band dokumentiert die Resultate einer im November 2000 abgehaltenen gleichnamigen Tagung, die von der Arbeitsgruppe biografiA. Biografische Datenbank und Lexikon österreichischer Frauen (http://www.biografiA.at) initiiert und vom Institut für Wissenschaft und Kunst (http://homehobel.phl.univie.ac.at/~iwk) durchgeführt wurde. Vor dem Hintergrund der in Ausarbeitung befindlichen Biografischen Datenbank österreichischer Frauen bzw. des geplanten Lexikons österreichischer Frauen präsentierten Referentinnen aus Deutschland und Österreich einerseits theoretische Überlegungen, anderseits bereits existierende Projekte aus dem Bereich biografischer Frauenforschung.

The present volume documents the results of an eponymous conference held in November 2000 initiated by biografiA, the Biographic Database and Lexicon of Austrian Women (http://www.biografiA.at) and held by the Institute of Science and Art (http://honehobel.phl.univie.ac.at/~iwk). Against the background of the Biographical Database of Austrian Women in preparation and the proposed Lexicon of Austrian Women, speakers from Germany and Austria presented both theoretical considerations and existing projects from the field of biographic women’s research.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Desiderate der österreichischen Frauenbiografieforschung


ISBN 978-3-7001-2906-6
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Elisabeth LEBENSAFT (Hg.)


Desiderate der österreichischen Frauenbiografieforschung





ISBN 978-3-7001-2906-6
Print Edition


2001   69 Seiten, 23,5x17cm, geheftet, Österreichisches Biographisches Lexikon – Schriftenreihe, Bd. 7
€  8,72   

Elisabeth  Lebensaft
ist Mitarbeiterin am Institut Österreichisches Biographisches Lexikon und biographische Dokumentation der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Der vorliegende Band dokumentiert die Resultate einer im November 2000 abgehaltenen gleichnamigen Tagung, die von der Arbeitsgruppe biografiA. Biografische Datenbank und Lexikon österreichischer Frauen (http://www.biografiA.at) initiiert und vom Institut für Wissenschaft und Kunst (http://homehobel.phl.univie.ac.at/~iwk) durchgeführt wurde. Vor dem Hintergrund der in Ausarbeitung befindlichen Biografischen Datenbank österreichischer Frauen bzw. des geplanten Lexikons österreichischer Frauen präsentierten Referentinnen aus Deutschland und Österreich einerseits theoretische Überlegungen, anderseits bereits existierende Projekte aus dem Bereich biografischer Frauenforschung.

The present volume documents the results of an eponymous conference held in November 2000 initiated by biografiA, the Biographic Database and Lexicon of Austrian Women (http://www.biografiA.at) and held by the Institute of Science and Art (http://honehobel.phl.univie.ac.at/~iwk). Against the background of the Biographical Database of Austrian Women in preparation and the proposed Lexicon of Austrian Women, speakers from Germany and Austria presented both theoretical considerations and existing projects from the field of biographic women’s research.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at