DE CILLIA Rudolf - KRUMM Hans-Jürgen - WODAK Ruth (Eds.)


Loss of Communication in the Information Age
Kommunikationsverlust im Informationszeitalter





DE CILLIA Rudolf – KRUMM Hans-Jürgen – WODAK Ruth (Eds.)



Loss of Communication in the Information Age
Kommunikationsverlust im Informationszeitalter


ISBN 978-3-7001-2944-8
Print Edition


2001   224 Seiten,29 s/w Abb., 29,7x21cm, broschiert
ATS  576-    
DEM  79,-    
CHF  72,-    

Vom 26.-28. November 1998 veranstaltete die Österreichische Akademie der Wissenschaften im Rahmen des österreichischen EU-Vorsitzes die internationale Tagung „Kommunikationsverlust im Informationszeitalter“, an der Wissenschaftler aus 11 Ländern teilnahmen. Der vorliegende Sammelband dokumentiert die im Rahmen dieser Tagung gehaltenen Vorträge sowie die von den Teilnehmenden gemeinsam erarbeitete Abschlusserklärung. Der rasante technologische Fortschritt führt zu immer höheren Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeit des Einzelnen, und nur eine Minderheit von Bürgern ist in der Lage, die technologischen Neuerungen zu nutzen und das Überangebot an Information im „globalen Dorf“ für die eigene Lebensgestaltung fruchtbar zu machen. Ausgehend von dieser Problemlage wurde auf der Tagung eine große Bandbreite von Themen moderner Kommunikationsprobleme diskutiert: vom „Kommunikationsalltag“ in der Informationsgesellschaft und vom funktionalen Analphabetismus in OECD-Ländern über Fragen von Literalität und Oralität im multikulturellen Umfeld, die Entwicklung kritischer Literalität und interkultureller Kommunikationsfähigkeit und die Bedeutung moderner Technologien dafür bis hin zu Problemen sprachlicher Minoritäten in der modernen Informationsgesellschaft, die Ebonics-Kontroverse in den USA und Fragen der visuellen Kommunikation und der Graphemik/Graphologie.

From November 26 to 28, 1998, the Austrian Academy of Sciences held, within the framework of the Austrian EU Presidency, the international conference on "Loss of communication in the information age", attracting academics from 11 countries. The present collective volume documents the lectures presented within the framework of this conference and the final declaration jointly prepared by the participants. The rapid technological progress is leading to ever-increasing demands of the individual's communication skills, and only a minority of citizens are capable of using the technological innovations and drawing benefit from the vast range of information available in the global village in order to apply it to their own way of life.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

On the basis of this problem, the conference devoted its discussions to a wide range of topics involving modern communications problems; from "everyday communications" in the information society and from functional illiteracy in OECD countries through questions of literality and orality in a multicultural environment, the development of critical literality and intercultural communications skills and the importance of modern technologies for this purpose, up to problems of linguistic minorities in the modern information society, the Ebonics controversy in the USA and questions of visual communication and graphemics/graphology.

Bestellung/Order




DE CILLIA Rudolf – KRUMM Hans-Jürgen – WODAK Ruth (Eds.)



Loss of Communication in the Information Age
Kommunikationsverlust im Informationszeitalter
Loss of Communication in the Information AgeKommunikationsverlust im Informationszeitalter


ISBN 978-3-7001-2944-8
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

DE CILLIA Rudolf - KRUMM Hans-Jürgen - WODAK Ruth (Eds.)


Loss of Communication in the Information Age
Kommunikationsverlust im Informationszeitalter





DE CILLIA Rudolf – KRUMM Hans-Jürgen – WODAK Ruth (Eds.)



Loss of Communication in the Information Age
Kommunikationsverlust im Informationszeitalter


ISBN 978-3-7001-2944-8
Print Edition


2001   224 Seiten,29 s/w Abb., 29,7x21cm, broschiert
ATS  576-    
DEM  79,-    
CHF  72,-    

Vom 26.-28. November 1998 veranstaltete die Österreichische Akademie der Wissenschaften im Rahmen des österreichischen EU-Vorsitzes die internationale Tagung „Kommunikationsverlust im Informationszeitalter“, an der Wissenschaftler aus 11 Ländern teilnahmen. Der vorliegende Sammelband dokumentiert die im Rahmen dieser Tagung gehaltenen Vorträge sowie die von den Teilnehmenden gemeinsam erarbeitete Abschlusserklärung. Der rasante technologische Fortschritt führt zu immer höheren Anforderungen an die Kommunikationsfähigkeit des Einzelnen, und nur eine Minderheit von Bürgern ist in der Lage, die technologischen Neuerungen zu nutzen und das Überangebot an Information im „globalen Dorf“ für die eigene Lebensgestaltung fruchtbar zu machen. Ausgehend von dieser Problemlage wurde auf der Tagung eine große Bandbreite von Themen moderner Kommunikationsprobleme diskutiert: vom „Kommunikationsalltag“ in der Informationsgesellschaft und vom funktionalen Analphabetismus in OECD-Ländern über Fragen von Literalität und Oralität im multikulturellen Umfeld, die Entwicklung kritischer Literalität und interkultureller Kommunikationsfähigkeit und die Bedeutung moderner Technologien dafür bis hin zu Problemen sprachlicher Minoritäten in der modernen Informationsgesellschaft, die Ebonics-Kontroverse in den USA und Fragen der visuellen Kommunikation und der Graphemik/Graphologie.

From November 26 to 28, 1998, the Austrian Academy of Sciences held, within the framework of the Austrian EU Presidency, the international conference on "Loss of communication in the information age", attracting academics from 11 countries. The present collective volume documents the lectures presented within the framework of this conference and the final declaration jointly prepared by the participants. The rapid technological progress is leading to ever-increasing demands of the individual's communication skills, and only a minority of citizens are capable of using the technological innovations and drawing benefit from the vast range of information available in the global village in order to apply it to their own way of life.

On the basis of this problem, the conference devoted its discussions to a wide range of topics involving modern communications problems; from "everyday communications" in the information society and from functional illiteracy in OECD countries through questions of literality and orality in a multicultural environment, the development of critical literality and intercultural communications skills and the importance of modern technologies for this purpose, up to problems of linguistic minorities in the modern information society, the Ebonics controversy in the USA and questions of visual communication and graphemics/graphology.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at