Susanne FABRIZII-REUER – Egon REUER


Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Pottenbrunn, Niederösterreich

Anthropologische Auswertung



ISBN 978-3-7001-2980-6
Print Edition


2001   144 Seiten, 29,7x21cm, broschiert, mit CD-ROM, Mitteilungen der Prähistorischen Kommission 40
€  50,43   

Susanne  Fabrizii-Reuer
ist freiberufliche Archäologin

Egon  Reuer
ist em. Vorstand des Instituts für Humanbiologie der Universität Braunschweig

Der vorliegende anthropologische Part über das „Frühmittelalterliche Gräberfeld von Pottenbrunn, Niederösterreich" umfasst 199 Skelette (49 Männer, 51 Frauen und 98 Kinder), der überwiegende Teil ist sehr gut erhalten und konnte daher einer eingehenden morphologischen und metrischen Untersuchung unterzogen werden. Die metrischen Individualdaten sind auf einer beigefügten CD-ROM zusammengefasst und damit auch anderen Autoren verfügbar. Zudem werden Vergleiche mit Skelettserien aus dem frühen Mittelalter angestellt und intra- und interseriale Analysen versucht. Eine umfassende Auswertung des Zahnstatus der Kinder und Erwachsenen brachte wichtige Ergebnisse. Durch enge Zusammenarbeit mit den Archäologen war es möglich, auch weitere Themen auszuwerten: Es sind dies die demographischen Daten, die wichtige Aufschlüsse über Sterbeordnungen und Siedlungsgrößen ergaben, ferner die Auswertung der Grabtiefen und der Beigaben in Beziehung zum Geschlecht der Bestatteten mit interessanten Rückschlüssen auch auf den sozialen Status sowie die Orientierung der Gräber hinsichtlich deren jahreszeitlicher Belegung. Die Tierknochenfunde wurden nicht von den beiden Autoren bestimmt, jedoch deren Verteilung über das Gräberfeld hin ausgewertet.

The present anthropological section concerning the “Early medieval burial field at Pottenbrunn, Lower Austria” covers 199 skeletons (49 men, 51 women and 98 children), the overwhelming part of which have been very well preserved, thus permitting detailed morphological and metric investigations. The individual metric data is summarised on an enclosed CD-ROM, thereby making it available to other authors. In addition, attempts are made at comparisons with skeleton series from the early middle ages and at intraseries and interseries analyses. A comprehensive evaluation of the dental status of the children and adults provided important information.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Thanks to close collaboration with the archaeologists, it was also possible to evaluate other themes: These are demographic data, which provided important information about the order of the deaths and sizes of settlements, secondly the evaluation of the depths of the graves and the burial gifts in terms of the sex of the buried person, providing interesting conclusions about social status, and finally the orientation of the graves in terms of the season in which they were occupied. The findings of animal bones were not determined by the two authors, who, however, evaluate their distribution around the grave field.

Bestellung/Order


Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Pottenbrunn, Niederösterreich


ISBN 978-3-7001-2980-6
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Susanne FABRIZII-REUER – Egon REUER


Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Pottenbrunn, Niederösterreich

Anthropologische Auswertung



ISBN 978-3-7001-2980-6
Print Edition


2001   144 Seiten, 29,7x21cm, broschiert, mit CD-ROM, Mitteilungen der Prähistorischen Kommission 40
€  50,43   

Susanne  Fabrizii-Reuer
ist freiberufliche Archäologin

Egon  Reuer
ist em. Vorstand des Instituts für Humanbiologie der Universität Braunschweig

Der vorliegende anthropologische Part über das „Frühmittelalterliche Gräberfeld von Pottenbrunn, Niederösterreich" umfasst 199 Skelette (49 Männer, 51 Frauen und 98 Kinder), der überwiegende Teil ist sehr gut erhalten und konnte daher einer eingehenden morphologischen und metrischen Untersuchung unterzogen werden. Die metrischen Individualdaten sind auf einer beigefügten CD-ROM zusammengefasst und damit auch anderen Autoren verfügbar. Zudem werden Vergleiche mit Skelettserien aus dem frühen Mittelalter angestellt und intra- und interseriale Analysen versucht. Eine umfassende Auswertung des Zahnstatus der Kinder und Erwachsenen brachte wichtige Ergebnisse. Durch enge Zusammenarbeit mit den Archäologen war es möglich, auch weitere Themen auszuwerten: Es sind dies die demographischen Daten, die wichtige Aufschlüsse über Sterbeordnungen und Siedlungsgrößen ergaben, ferner die Auswertung der Grabtiefen und der Beigaben in Beziehung zum Geschlecht der Bestatteten mit interessanten Rückschlüssen auch auf den sozialen Status sowie die Orientierung der Gräber hinsichtlich deren jahreszeitlicher Belegung. Die Tierknochenfunde wurden nicht von den beiden Autoren bestimmt, jedoch deren Verteilung über das Gräberfeld hin ausgewertet.

The present anthropological section concerning the “Early medieval burial field at Pottenbrunn, Lower Austria” covers 199 skeletons (49 men, 51 women and 98 children), the overwhelming part of which have been very well preserved, thus permitting detailed morphological and metric investigations. The individual metric data is summarised on an enclosed CD-ROM, thereby making it available to other authors. In addition, attempts are made at comparisons with skeleton series from the early middle ages and at intraseries and interseries analyses. A comprehensive evaluation of the dental status of the children and adults provided important information.

Thanks to close collaboration with the archaeologists, it was also possible to evaluate other themes: These are demographic data, which provided important information about the order of the deaths and sizes of settlements, secondly the evaluation of the depths of the graves and the burial gifts in terms of the sex of the buried person, providing interesting conclusions about social status, and finally the orientation of the graves in terms of the season in which they were occupied. The findings of animal bones were not determined by the two authors, who, however, evaluate their distribution around the grave field.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at