Wofgang BERGER


Photovoltaics in Europe in the Year 2020

Utilities, sustainable development and culture



ISBN 978-3-7001-3017-8
Print Edition


2001   156 Seiten, 24x16,5cm, broschiert, Institut für Stadt- und Regionalforschung – Forschungsberichte 24
€  15,26   

Die Publikation bietet einen Überblick über die Entwicklung und die Bedeutung der Photovoltaik in Europa in einem Zeitraum seit den 1980er Jahren, wobei besonderes Gewicht auf die Prognose bis zum Jahr 2020 gelegt wird. Auf der Basis der Resultate einer Expertenbefragung (Delphi-Methode) werden alle wichtigen Facetten der Nutzung der Sonnenenergie behandelt. Ökonomische Aspekte finden ebenso Berücksichtigung wie Beschäftigungseffekte, die geographischen Voraussetzungen der Nutzung erneuerbarer Energiequellen und die Bemühungen von Regierungsseite zur Förderung nationaler Photovoltaik-Programme. Paradoxerweise besteht innerhalb Europas ein ausgeprägtes Nord-Süd-Gefälle, indem in den sonnenreichen Mittelmeerstaaten die Nutzung der Sonne als Energiequelle auf viel geringere Akzeptanz stößt als im weit sonnenärmeren Norden des Kontinents. Mit der in naher Zukunft bereits absehbaren Erschöpfung der Reserven an fossilen Brennstoffen geht eine prognostizierte Steigerung der Bedeutung erneuerbarer Energiequellen, in erster Linie der Sonnen- und Windenergie, einher. Der Autor der Studie zeichnet in diesem Zusammenhang bereits eine Reihe interessanter Zukunftsszenarien.

This work presents an overview of the development and significance of photovoltaics in Europe since the 1980s, with particular focus on forecasts until 2020. All the important aspects of the use of solar energy are covered on the basis of the results of an expert poll (Delphi method). Account is taken of economic aspects, employment effects, the geographic conditions for the use of renewable sources of energy and the efforts on the part of governments to promote national photovoltaic programmes. Paradoxically, there is within Europe a marked north-south divide, with the use of the sun as a source of energy encountering far lower acceptance in the sunny countries of the Mediterranean than in the far north of the continent with its few hours of sunshine. The exhaustion of fossil fuel reserves is foreseeable in the near future and is predicted to involve an increase in importance of renewable sources of energy, primarily solar and wind energy. In this context, the author of the study sets out a number of interesting scenarios for the future.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Photovoltaics in Europe in the Year 2020


ISBN 978-3-7001-3017-8
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Wofgang BERGER


Photovoltaics in Europe in the Year 2020

Utilities, sustainable development and culture



ISBN 978-3-7001-3017-8
Print Edition


2001   156 Seiten, 24x16,5cm, broschiert, Institut für Stadt- und Regionalforschung – Forschungsberichte 24
€  15,26   

Die Publikation bietet einen Überblick über die Entwicklung und die Bedeutung der Photovoltaik in Europa in einem Zeitraum seit den 1980er Jahren, wobei besonderes Gewicht auf die Prognose bis zum Jahr 2020 gelegt wird. Auf der Basis der Resultate einer Expertenbefragung (Delphi-Methode) werden alle wichtigen Facetten der Nutzung der Sonnenenergie behandelt. Ökonomische Aspekte finden ebenso Berücksichtigung wie Beschäftigungseffekte, die geographischen Voraussetzungen der Nutzung erneuerbarer Energiequellen und die Bemühungen von Regierungsseite zur Förderung nationaler Photovoltaik-Programme. Paradoxerweise besteht innerhalb Europas ein ausgeprägtes Nord-Süd-Gefälle, indem in den sonnenreichen Mittelmeerstaaten die Nutzung der Sonne als Energiequelle auf viel geringere Akzeptanz stößt als im weit sonnenärmeren Norden des Kontinents. Mit der in naher Zukunft bereits absehbaren Erschöpfung der Reserven an fossilen Brennstoffen geht eine prognostizierte Steigerung der Bedeutung erneuerbarer Energiequellen, in erster Linie der Sonnen- und Windenergie, einher. Der Autor der Studie zeichnet in diesem Zusammenhang bereits eine Reihe interessanter Zukunftsszenarien.

This work presents an overview of the development and significance of photovoltaics in Europe since the 1980s, with particular focus on forecasts until 2020. All the important aspects of the use of solar energy are covered on the basis of the results of an expert poll (Delphi method). Account is taken of economic aspects, employment effects, the geographic conditions for the use of renewable sources of energy and the efforts on the part of governments to promote national photovoltaic programmes. Paradoxically, there is within Europe a marked north-south divide, with the use of the sun as a source of energy encountering far lower acceptance in the sunny countries of the Mediterranean than in the far north of the continent with its few hours of sunshine. The exhaustion of fossil fuel reserves is foreseeable in the near future and is predicted to involve an increase in importance of renewable sources of energy, primarily solar and wind energy. In this context, the author of the study sets out a number of interesting scenarios for the future.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at