Rene Dell´Mour - Frank Landler


Akademische Grade zwischen
Traum und Wirklichkeit

Einflussfaktoren auf den Studienerfolg



ISBN 978-3-7001-3086-4
Print Edition


2002  90 Seiten, 29,7x21cm, Schriften des Instituts für Demographie 17
€  15,00   
     

René  Dell´ Mour
war Mitarbeiter am Institut für sozioökonomische Entwicklungsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und ist wissenschaftlicher Konsulent für Bildungsforschung

Frank Landler
ist Mitarbeiter am Institut für Demographie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien

Thema dieser Publikation „Akademische Grade zwischen Traum und Wirklichkeit“ ist die Untersuchung von Einflussfaktoren auf den Studienerfolg von Hörern an österreichischen Hochschulen bzw. Universitäten. Die große Bedeutung der Studienerfolgsquote sowohl für individuelle Lebensläufe als auch für die Beurteilung der Effizienz des Hochschulsektors insgesamt legte eine umfangreiche Befassung mit dem Phänomen Studienerfolg nahe. Durch die Zusammenführung verschiedener Datenbestände wurde ein Datensatz geschaffen, der etwa eine halbe Million Personen umfasst, von denen fast 170.000 im Beobachtungszeitraum mindestens einen Abschluss ihres Studiums erlangten. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Daten – es wurde ausschließlich Datenmaterial verwendet, das im Rahmen der Hochschulverwaltung anfällt – muss diese Untersuchung allerdings auf die statistische Beschreibung von Studienerfolgsquoten für bestimmte, nach sozio-demographischen Kategorien gebildete Hörergruppen beschränkt bleiben.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Akademische Grade zwischen Traum und Wirklichkeit


ISBN 978-3-7001-3086-4
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Rene Dell´Mour - Frank Landler


Akademische Grade zwischen
Traum und Wirklichkeit

Einflussfaktoren auf den Studienerfolg



ISBN 978-3-7001-3086-4
Print Edition


2002  90 Seiten, 29,7x21cm, Schriften des Instituts für Demographie 17
€  15,00   
     

René  Dell´ Mour
war Mitarbeiter am Institut für sozioökonomische Entwicklungsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und ist wissenschaftlicher Konsulent für Bildungsforschung

Frank Landler
ist Mitarbeiter am Institut für Demographie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien

Thema dieser Publikation „Akademische Grade zwischen Traum und Wirklichkeit“ ist die Untersuchung von Einflussfaktoren auf den Studienerfolg von Hörern an österreichischen Hochschulen bzw. Universitäten. Die große Bedeutung der Studienerfolgsquote sowohl für individuelle Lebensläufe als auch für die Beurteilung der Effizienz des Hochschulsektors insgesamt legte eine umfangreiche Befassung mit dem Phänomen Studienerfolg nahe. Durch die Zusammenführung verschiedener Datenbestände wurde ein Datensatz geschaffen, der etwa eine halbe Million Personen umfasst, von denen fast 170.000 im Beobachtungszeitraum mindestens einen Abschluss ihres Studiums erlangten. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Daten – es wurde ausschließlich Datenmaterial verwendet, das im Rahmen der Hochschulverwaltung anfällt – muss diese Untersuchung allerdings auf die statistische Beschreibung von Studienerfolgsquoten für bestimmte, nach sozio-demographischen Kategorien gebildete Hörergruppen beschränkt bleiben.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at