Gebhard Fartacek


Pilgerstätten in der syrischen Peripherie

Eine ethnologische Studie zur kognitiven Konstruktion sakraler Plätze und deren Praxisrelevanz



ISBN 978-3-7001-3133-5
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3199-1
Online Edition

  224 Seiten, 24x15cm, broschiert, Veröffentlichungen zur Sozialanthropologie 5, Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse 700
€  55,00   
     
Open access

Gebhard Fartacek
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsschwerpunkt „Lokale Identitäten und überlokale Einflüsse“ an der Kommission für Sozialanthropologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Tief verborgen in den abgelegensten Winkeln Syriens befinden sich außergewöhnliche Plätze mit einer besonderen Bedeutung: Die syrischen Pilgerstätten, frequentiert von Angehörigen unterschiedlichster Religionsgemeinschaften, besitzen auch heute noch starke Anziehungskraft auf die lokale Bevölkerung. Stets situiert an Orten mit außergewöhnlichen Naturformationen, werden diese Heiligtümer mit alten Mythen und Legenden in Verbindung gebracht und gelten bei den Pilgern als „Eigentum“ verschiedener islamischer und christlicher Heiliger. Im vorliegenden Buch werden zwanzig dieser syrischen Pilgerstätten vorgestellt und die mit ihnen verbundenen Mythen und Legenden nacherzählt. Zahlreiche farbige Abbildungen liefern Eindrücke von den Höhlen, Felsspalten, Berggipfeln, bizarren Bäumen oder Heilquellen, an denen die Heiligtümer gelegen sind. Im zweiten Teil des Buches geht der Autor der Frage nach, warum gerade diese Orte als heilig gelten und er ergründet, welche Bedeutung sie im heutigen Alltagsleben der Syrer besitzen.

•••

Hidden deep in the most remote corners of Syria there are a number of extraordinary sites of particular significance. These Syrian places of pilgrimage are visited by members of a wide variety of religious communities and still today exert a huge attraction on the local population. Always located at places with extraordinary natural formations, these shrines are associated with ancient myths and legends, and are regarded amongst the pilgrims as the ”property“ of various Islamic and Christian saints. The present book presents 20 of these Syrian places of pilgrimage and the myths and legends associated with them. Numerous illustrations in colour present an impression of the caves, crevices, mountain peaks, strange trees or holy springs at which the shrines are located.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

In the second part of the book, the author addresses the question of why it is precisely these places that are regarded as holy, and he examines the importance that they have in modern everyday life of the Syrians.

Bestellung/Order


Pilgerstätten in der syrischen Peripherie


ISBN 978-3-7001-3133-5
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3199-1
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Gebhard Fartacek


Pilgerstätten in der syrischen Peripherie

Eine ethnologische Studie zur kognitiven Konstruktion sakraler Plätze und deren Praxisrelevanz



ISBN 978-3-7001-3133-5
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3199-1
Online Edition

  224 Seiten, 24x15cm, broschiert, Veröffentlichungen zur Sozialanthropologie 5, Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse 700
€  55,00   
     
Open access

Gebhard Fartacek
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsschwerpunkt „Lokale Identitäten und überlokale Einflüsse“ an der Kommission für Sozialanthropologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Tief verborgen in den abgelegensten Winkeln Syriens befinden sich außergewöhnliche Plätze mit einer besonderen Bedeutung: Die syrischen Pilgerstätten, frequentiert von Angehörigen unterschiedlichster Religionsgemeinschaften, besitzen auch heute noch starke Anziehungskraft auf die lokale Bevölkerung. Stets situiert an Orten mit außergewöhnlichen Naturformationen, werden diese Heiligtümer mit alten Mythen und Legenden in Verbindung gebracht und gelten bei den Pilgern als „Eigentum“ verschiedener islamischer und christlicher Heiliger. Im vorliegenden Buch werden zwanzig dieser syrischen Pilgerstätten vorgestellt und die mit ihnen verbundenen Mythen und Legenden nacherzählt. Zahlreiche farbige Abbildungen liefern Eindrücke von den Höhlen, Felsspalten, Berggipfeln, bizarren Bäumen oder Heilquellen, an denen die Heiligtümer gelegen sind. Im zweiten Teil des Buches geht der Autor der Frage nach, warum gerade diese Orte als heilig gelten und er ergründet, welche Bedeutung sie im heutigen Alltagsleben der Syrer besitzen.

•••

Hidden deep in the most remote corners of Syria there are a number of extraordinary sites of particular significance. These Syrian places of pilgrimage are visited by members of a wide variety of religious communities and still today exert a huge attraction on the local population. Always located at places with extraordinary natural formations, these shrines are associated with ancient myths and legends, and are regarded amongst the pilgrims as the ”property“ of various Islamic and Christian saints. The present book presents 20 of these Syrian places of pilgrimage and the myths and legends associated with them. Numerous illustrations in colour present an impression of the caves, crevices, mountain peaks, strange trees or holy springs at which the shrines are located.

In the second part of the book, the author addresses the question of why it is precisely these places that are regarded as holy, and he examines the importance that they have in modern everyday life of the Syrians.

In den Medien: 
  • Anja Pistor-Hatam, ZDPV 120 (2004)
  • Jürgen Wasim Frembgen
  • Orientalische Literaturzeitung 99 (2004)


Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Falls Sie noch keinen User und Passwort haben, bitten wir Sie, sich unter Menüpunkt Registrieren anzumelden.
If you do not have a user id and password yet, please register here.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at