Rudolf de Cillia Hans Jürgen Krumm Ruth Wodak


Die Kosten der Mehrsprachigkeit – Globalisierung und sprachliche Vielfalt
The Cost of Multilingualism – Globalisation and Linguistic Diversity




Rudolf De Cillia
ist Professor für Angewandte Linguistik und Sprachlehr-forschung am Inst. für Sprach-wissenschaft der Univ. Wien

Hans-Jürgen Krumm
ist Professor für Deutsch als Fremdsprache am Institut für Germanistik der Universität Wien

Ruth Wodak
ist Professor für Angewandte Sprachwissenschaft an der Universität Wien und Leiterin des Forschungsschwerpunktes „Diskurs, Politik, Identität“ an der Universität Wien



ISBN 978-3-7001-3183-0 Print Edition


2003  196 Seiten, 29,7x21cm, brosch.
€  40,30   
     

Reicht eine "Weltsprache" aus oder werden die Menschen durch eine Einheitssprache an der Mitwirkung in der internationalen Kommunikation gehindert? Ist die Förderung der europäischen Mehrsprachigkeit zu teuer oder sind die Kosten der Einsprachigkeit, wenn man ihre Auswirkungen auf die Entwicklung einer gemeinsamen europäischen Identität bedenkt, höher? Die vorliegende Publikation, die die anlässlich des europäischen Jahres der Sprachen von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften veranstaltete internationale Tagung „Die Kosten der Mehrsprachigkeit – Globalisiserung und sprachliche Vielfalt“ dokumentiert, diskutiert die widersprüchlichen Tendenzen internationaler Sprachenpolitik und schlägt Lösungsmöglichkeiten für eine zukünftige europäische Sprachenpolitik vor.

Is one “world language” sufficient, or does the one single language prevent people from participating in international communication? Is the demand for European multilingualism too expensive or are the costs of monolingualism higher, if account is taken of its effects on the development of a common European identity? The present publication documenting the international conference on “The costs of multilingualism – globalisation and linguistic variety” organised by the Austrian Academy of Sciences on the occasion of the European Year of Languages discusses the contradictory trends of international linguistic policies and proposes possible solutions for a future European linguistic policy.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Die Kosten der Mehrsprachigkeit – Globalisierung und sprachliche VielfaltThe Cost of Multilingualism – Globalisation and Linguistic Diversity


ISBN 978-3-7001-3183-0
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Rudolf de Cillia Hans Jürgen Krumm Ruth Wodak


Die Kosten der Mehrsprachigkeit – Globalisierung und sprachliche Vielfalt
The Cost of Multilingualism – Globalisation and Linguistic Diversity





ISBN 978-3-7001-3183-0
Print Edition


2003  196 Seiten, 29,7x21cm, brosch.
€  40,30   
     

Rudolf De Cillia
ist Professor für Angewandte Linguistik und Sprachlehr-forschung am Inst. für Sprach-wissenschaft der Univ. Wien

Hans-Jürgen Krumm
ist Professor für Deutsch als Fremdsprache am Institut für Germanistik der Universität Wien

Ruth Wodak
ist Professor für Angewandte Sprachwissenschaft an der Universität Wien und Leiterin des Forschungsschwerpunktes „Diskurs, Politik, Identität“ an der Universität Wien

Reicht eine "Weltsprache" aus oder werden die Menschen durch eine Einheitssprache an der Mitwirkung in der internationalen Kommunikation gehindert? Ist die Förderung der europäischen Mehrsprachigkeit zu teuer oder sind die Kosten der Einsprachigkeit, wenn man ihre Auswirkungen auf die Entwicklung einer gemeinsamen europäischen Identität bedenkt, höher? Die vorliegende Publikation, die die anlässlich des europäischen Jahres der Sprachen von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften veranstaltete internationale Tagung „Die Kosten der Mehrsprachigkeit – Globalisiserung und sprachliche Vielfalt“ dokumentiert, diskutiert die widersprüchlichen Tendenzen internationaler Sprachenpolitik und schlägt Lösungsmöglichkeiten für eine zukünftige europäische Sprachenpolitik vor.

Is one “world language” sufficient, or does the one single language prevent people from participating in international communication? Is the demand for European multilingualism too expensive or are the costs of monolingualism higher, if account is taken of its effects on the development of a common European identity? The present publication documenting the international conference on “The costs of multilingualism – globalisation and linguistic variety” organised by the Austrian Academy of Sciences on the occasion of the European Year of Languages discusses the contradictory trends of international linguistic policies and proposes possible solutions for a future European linguistic policy.

In den Medien: 
  • Stefan Schäfer


Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at