Iraj Afshar


Catalogue of Persian Manuscripts in the Austrian National Library and in the Austrian State Archives in Vienna








ISBN 978-3-7001-3206-6
Print Edition


2004  336 Seiten, 29,9x21cm, Karton mit Überzug
€  59,–   
     

Iraj Afshar
ist Prof. emer. der Universität Teheran sowie Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen vor allem auf dem Gebiet der Katalogisierung persischer Handschriften bzw. der Epigraphik

Die Österreichische Nationalbibliothek besitzt 170 wertvolle persische Handschriften, die von 1868 bis 1994 in ihre Bestände gelangten. Es handelt sich dabei um Texte zu Wissenschaft, Technik, Religion, Theologie, Literatur, Geschichte, Geographie, Miniaturen und Kalligraphien. Die seit dem 16. und 17. Jahrhundert entstandene Sammlung von arabischen, persischen und türkischen Handschriften der Hofbibliothek umfasste um die Mitte des 19. Jahrhunderts bereits rund 2.050 orientalische Handschriften, die im Gesamtkatalog von Gustav Flügel 1865 und 1879 publiziert wurden. Für die danach erworbenen weiteren 1.100 orientalischen Handschriften wurde eine nach Sprachen getrennte Katalogisierung festgelegt. 1970 erschien ein Katalog der arabischen Handschriften, der Katalog der türkischen Handschriften ist derzeit in Ankara in Produktion. Der Katalog der persischen Handschriften liegt nunmehr vor. Bis auf die 249 aus dem Südjemen stammenden arabischen Handschriften der Sammlung Eduard Glaser, die derzeit restauriert werden, ist damit die Katalogisierung der orientalischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek 2004 abgeschlossen. In einem zweiten Teil des soeben erschienenen Katalogs werden auch 21 persische Handschriften des Haus-, Hof- und Staatsarchivs beschrieben, die nach Vorliegen des Katalogs von Albrecht Krafft seit 1843 erworben wurden.

The Austrian National Library owns 170 valuable Persian manuscripts that it acquired between 1868 and 1994. They are texts concerning science, technology, religion, theology, literature, history, geography, miniatures and calligraphies. The collection of Arabic, Persian and Turkish manuscripts acquired by the Court Library since the 16th and 17th century already contained around 2,050 oriental manuscripts by the middle of the 19th century, which were published in the complete catalogue by Gustav Flügel in 1865 and 1879. For the further 1,100 oriental manuscripts acquired subsequently, it was decided to catalogue them separately according to language. 1970 saw the publication of a catalogue of the Arabic manuscripts, while a catalogue of the Turkish manuscripts is currently in production in Ankara. The catalogue of Persian manuscripts has now been completed. With the exception of the 249 Arabic manuscripts from South Yemen in the Eduard Glaser collection, which are currently being restored, this means that the catalogue of oriental manuscripts in the Austrian National Library has been completed in 2004. A second part of the catalogue just published contains a description of 21 Persian manuscripts from the Haus- Hof- und Staatsarchiv that have been acquired since publication of Albrecht Krafft’s catalogue in 1843.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order





Catalogue of Persian Manuscripts in the Austrian National Library and in the Austrian State Archives in Vienna


ISBN 978-3-7001-3206-6
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Iraj Afshar


Catalogue of Persian Manuscripts in the Austrian National Library and in the Austrian State Archives in Vienna








ISBN 978-3-7001-3206-6
Print Edition


2004  336 Seiten, 29,9x21cm, Karton mit Überzug
€  59,–   
     

Iraj Afshar
ist Prof. emer. der Universität Teheran sowie Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen vor allem auf dem Gebiet der Katalogisierung persischer Handschriften bzw. der Epigraphik

Die Österreichische Nationalbibliothek besitzt 170 wertvolle persische Handschriften, die von 1868 bis 1994 in ihre Bestände gelangten. Es handelt sich dabei um Texte zu Wissenschaft, Technik, Religion, Theologie, Literatur, Geschichte, Geographie, Miniaturen und Kalligraphien. Die seit dem 16. und 17. Jahrhundert entstandene Sammlung von arabischen, persischen und türkischen Handschriften der Hofbibliothek umfasste um die Mitte des 19. Jahrhunderts bereits rund 2.050 orientalische Handschriften, die im Gesamtkatalog von Gustav Flügel 1865 und 1879 publiziert wurden. Für die danach erworbenen weiteren 1.100 orientalischen Handschriften wurde eine nach Sprachen getrennte Katalogisierung festgelegt. 1970 erschien ein Katalog der arabischen Handschriften, der Katalog der türkischen Handschriften ist derzeit in Ankara in Produktion. Der Katalog der persischen Handschriften liegt nunmehr vor. Bis auf die 249 aus dem Südjemen stammenden arabischen Handschriften der Sammlung Eduard Glaser, die derzeit restauriert werden, ist damit die Katalogisierung der orientalischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek 2004 abgeschlossen. In einem zweiten Teil des soeben erschienenen Katalogs werden auch 21 persische Handschriften des Haus-, Hof- und Staatsarchivs beschrieben, die nach Vorliegen des Katalogs von Albrecht Krafft seit 1843 erworben wurden.

The Austrian National Library owns 170 valuable Persian manuscripts that it acquired between 1868 and 1994. They are texts concerning science, technology, religion, theology, literature, history, geography, miniatures and calligraphies. The collection of Arabic, Persian and Turkish manuscripts acquired by the Court Library since the 16th and 17th century already contained around 2,050 oriental manuscripts by the middle of the 19th century, which were published in the complete catalogue by Gustav Flügel in 1865 and 1879. For the further 1,100 oriental manuscripts acquired subsequently, it was decided to catalogue them separately according to language. 1970 saw the publication of a catalogue of the Arabic manuscripts, while a catalogue of the Turkish manuscripts is currently in production in Ankara. The catalogue of Persian manuscripts has now been completed. With the exception of the 249 Arabic manuscripts from South Yemen in the Eduard Glaser collection, which are currently being restored, this means that the catalogue of oriental manuscripts in the Austrian National Library has been completed in 2004. A second part of the catalogue just published contains a description of 21 Persian manuscripts from the Haus- Hof- und Staatsarchiv that have been acquired since publication of Albrecht Krafft’s catalogue in 1843.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at