Gerhard Oberhammer - Marcus Schmücker


Mythisierung der Transzendenz als Entwurf ihrer Erfahrung

Arbeitsdokumentation eines Symposiums



ISBN 978-3-7001-3221-9
Print Edition

doi:10.1553/3-7001-3221-2 
  419 Seiten, 24x15 cm, broschiert,
€  59,20   
     

Gerhard Oberhammer
ist em. Professor für Indologie der Universität Wien

Marcus Schmücker
ist Mitarbeiter am Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Die in diesem Bande vereinigten Aufsätze dokumentieren die siebte einer Reihe thematisch aufeinander bezogener Arbeitstagungen von Indologen, Buddhologen und Theologen, zu der das Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der Österreichischen Akademie der Wissenschaften eingeladen hatte, und die im September 2000 unter dem Titel „Mythisierung der Transzendenz als Entwurf ihrer Erfahrung“ stattfand. Zur Diskussion stand die Tragweite und Anwendbarkeit des Begriffes „Mythisierung“, ein zentraler Terminus der Religionshermeneutik Gerhard Oberhammers. Dieser Begriff ermöglichte es den Beitragenden nicht nur, den Gegensatz von Erfahrung, Sprache und Transzendenz in den unterschiedlichen Religionen zu problematisieren, sondern mit ihm konnte auch auf die Bedingungen jeder historisch-konkreten Religion reflektiert werden.

Aus dem Inhalt:
Theologische und philosophische Beiträge: Gerhard Oberhammer, Mit-sein, Mythisierung und Transzendenz. Einleitende Gedanken; Siegfried Wiedenhofer, „Mythisierung der Transzendenz“. Zwischen Offenbarungsereignis und Traditionsvermittlung; H. J. Adriaanse, Wort, Offenbarung und Theologie als Momente der Mythisierung. Karl Barths Theologie des Wortes Gottes als Prüfstein eines religionshermeneutischen Grundbegriffs; Desirée J. Berendsen, Mythisierung der Transzendenz als Ordnung des Lebens. Über Kierkegaard und Oberhammer; Marcus Schmücker, Von der individuellen Erfahrung zum Text; Norbert Hintersteiner, Von der Gebung des Unendlichen. Phänomen und Transzendenz bei Jean-Luc Marion. Shizuteru Ueda, Mythisierung und Ent-Mythisierung der Transzendenz als Entwurf ihrer Erfahrung im Zen-Buddhismus; Hans-Peter Müller, Mythisierung geschichtlicher Ereignisse im Alten Testament und im Alten Vorderen Orient; Lourens Minnema, Bildlose Bildhaftigkeit. „Mythisierung“ im Werk Mark Rothkos; Johann Reikerstorfer, Kritische Toleranz. Verständigungsmöglichkeiten im interreligiösen Dialog?

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at


Indologische Beiträge:
Halina Marlewicz, Advaita Vedānta Hermeneutics of Revelation Key-Statements as “Mythicising” of Transcendence; Jan C. Heesterman, Opfer, Transzendenz und Dharma in der Sicht der Mīmāṃsā; Andre Padoux, Mythisierung am Beispiel des Śivaismus; Marion Rastelli, Der Tempel als Mythisierung der Transzendenz; Axel Michaels, Tīrtha – Orte der Transzendenz in hinduistischen Texten, Ritualen und Karten; Tilmann Vetter, Zur Anthropologie der Khandha-Passagen in den älteren Sammlungen des Pāli-Kanons.

Bestellung/Order


Mythisierung der Transzendenz als Entwurf ihrer Erfahrung


ISBN 978-3-7001-3221-9
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Gerhard Oberhammer - Marcus Schmücker


Mythisierung der Transzendenz als Entwurf ihrer Erfahrung

Arbeitsdokumentation eines Symposiums



ISBN 978-3-7001-3221-9
Print Edition

doi:10.1553/3-7001-3221-2 
  419 Seiten, 24x15 cm, broschiert,
€  59,20   
     

Gerhard Oberhammer
ist em. Professor für Indologie der Universität Wien

Marcus Schmücker
ist Mitarbeiter am Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Die in diesem Bande vereinigten Aufsätze dokumentieren die siebte einer Reihe thematisch aufeinander bezogener Arbeitstagungen von Indologen, Buddhologen und Theologen, zu der das Institut für Kultur- und Geistesgeschichte Asiens der Österreichischen Akademie der Wissenschaften eingeladen hatte, und die im September 2000 unter dem Titel „Mythisierung der Transzendenz als Entwurf ihrer Erfahrung“ stattfand. Zur Diskussion stand die Tragweite und Anwendbarkeit des Begriffes „Mythisierung“, ein zentraler Terminus der Religionshermeneutik Gerhard Oberhammers. Dieser Begriff ermöglichte es den Beitragenden nicht nur, den Gegensatz von Erfahrung, Sprache und Transzendenz in den unterschiedlichen Religionen zu problematisieren, sondern mit ihm konnte auch auf die Bedingungen jeder historisch-konkreten Religion reflektiert werden.

Aus dem Inhalt:
Theologische und philosophische Beiträge: Gerhard Oberhammer, Mit-sein, Mythisierung und Transzendenz. Einleitende Gedanken; Siegfried Wiedenhofer, „Mythisierung der Transzendenz“. Zwischen Offenbarungsereignis und Traditionsvermittlung; H. J. Adriaanse, Wort, Offenbarung und Theologie als Momente der Mythisierung. Karl Barths Theologie des Wortes Gottes als Prüfstein eines religionshermeneutischen Grundbegriffs; Desirée J. Berendsen, Mythisierung der Transzendenz als Ordnung des Lebens. Über Kierkegaard und Oberhammer; Marcus Schmücker, Von der individuellen Erfahrung zum Text; Norbert Hintersteiner, Von der Gebung des Unendlichen. Phänomen und Transzendenz bei Jean-Luc Marion. Shizuteru Ueda, Mythisierung und Ent-Mythisierung der Transzendenz als Entwurf ihrer Erfahrung im Zen-Buddhismus; Hans-Peter Müller, Mythisierung geschichtlicher Ereignisse im Alten Testament und im Alten Vorderen Orient; Lourens Minnema, Bildlose Bildhaftigkeit. „Mythisierung“ im Werk Mark Rothkos; Johann Reikerstorfer, Kritische Toleranz. Verständigungsmöglichkeiten im interreligiösen Dialog?


Indologische Beiträge:
Halina Marlewicz, Advaita Vedānta Hermeneutics of Revelation Key-Statements as “Mythicising” of Transcendence; Jan C. Heesterman, Opfer, Transzendenz und Dharma in der Sicht der Mīmāṃsā; Andre Padoux, Mythisierung am Beispiel des Śivaismus; Marion Rastelli, Der Tempel als Mythisierung der Transzendenz; Axel Michaels, Tīrtha – Orte der Transzendenz in hinduistischen Texten, Ritualen und Karten; Tilmann Vetter, Zur Anthropologie der Khandha-Passagen in den älteren Sammlungen des Pāli-Kanons.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at