Hermann Hunger - Regine Pruzsinszky


Mesopotamian Dark Age Revisited

Proceedings of an International Conference of SCIEM 2000 (Vienna 8th-9th November 2002)



ISBN 978-3-7001-3278-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3935-5
Online Edition

2004  95 Seiten, 30x22cm, broschiert, Denkschriften der Gesamtakademie XXXII, Contributions to the Chronology of the Eastern Mediterranean VI
€  25,–   
     
Open access

Hermann Hunger
ist Professor für Assyriologie der Universität Wien

Der Spezialforschungsbereich „Synchronisation of the Civilisations in the Eastern Mediterranean in the 2nd Millennium B.C.“ führt ein eigenes Subprojekt zur Chronologie Mesopotamiens durch. Im Rahmen des Subprojekts wurden mehrere Wissenschaftler, die auf diesem Gebiet Forschungen betrieben haben, zu einem Workshop am 8. und 9. November 2002 nach Wien eingeladen, um ihre Ansichten zu diskutieren und im Gespräch zu klären. Dabei sollte das Augenmerk nicht so sehr auf das eigentliche Mesopotamien, sondern vor allem auf seine westlichen und nördlichen Nachbarn gerichtet werden. Im vorliegenden Band werden die Beiträge zu dieser Konferenz in stark überarbeiteter Form vorgelegt. Folgende Regionen sind behandelt worden: das Reich Mittani, das Gebiet am mittleren Euphrat, die Städte Emar und Alalach, die Hethiter, und schließlich Babylonien. Der Band gibt damit einen Überblick über den derzeitigen Stand der Chronologie des 2. Jahrtausends v. Chr. für die Länder östlich des Mittelmeers.

Within the framework of the Austrian special research programme "Synchronisation of the Civilisations in the Eastern Mediterranean in the 2nd Millennium B.C.“, a separate project on Mesopotamian sources was established, in the course of which a small workshop was organised on chronological research concerning the middle of the 2nd millennium, a "Dark Age“. Scholars who worked on this topic were invited to Vienna to discuss their respective views on November 8 and 9, 2002. The focus of discussion was to be not so much Mesopotamia proper, but mainly its western and northern neighbours. The contributions to the workshop were subsequently reworked in the light of the discussions and are presented in this volume. The regions concerned are the kingdom of Mittani, the Middle Euphrates, the cities Emar and Alalakh, the Hittites, and finally Babylonia. In this way the volume provides an overview of the current state of research on the chronology of the second millennium B.C. in the countries east of the Mediterranean.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Mesopotamian Dark Age Revisited


ISBN 978-3-7001-3278-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3935-5
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Hermann Hunger - Regine Pruzsinszky


Mesopotamian Dark Age Revisited

Proceedings of an International Conference of SCIEM 2000 (Vienna 8th-9th November 2002)



ISBN 978-3-7001-3278-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3935-5
Online Edition

2004  95 Seiten, 30x22cm, broschiert, Denkschriften der Gesamtakademie XXXII, Contributions to the Chronology of the Eastern Mediterranean VI
€  25,–   
     
Open access

Hermann Hunger
ist Professor für Assyriologie der Universität Wien

Der Spezialforschungsbereich „Synchronisation of the Civilisations in the Eastern Mediterranean in the 2nd Millennium B.C.“ führt ein eigenes Subprojekt zur Chronologie Mesopotamiens durch. Im Rahmen des Subprojekts wurden mehrere Wissenschaftler, die auf diesem Gebiet Forschungen betrieben haben, zu einem Workshop am 8. und 9. November 2002 nach Wien eingeladen, um ihre Ansichten zu diskutieren und im Gespräch zu klären. Dabei sollte das Augenmerk nicht so sehr auf das eigentliche Mesopotamien, sondern vor allem auf seine westlichen und nördlichen Nachbarn gerichtet werden. Im vorliegenden Band werden die Beiträge zu dieser Konferenz in stark überarbeiteter Form vorgelegt. Folgende Regionen sind behandelt worden: das Reich Mittani, das Gebiet am mittleren Euphrat, die Städte Emar und Alalach, die Hethiter, und schließlich Babylonien. Der Band gibt damit einen Überblick über den derzeitigen Stand der Chronologie des 2. Jahrtausends v. Chr. für die Länder östlich des Mittelmeers.

Within the framework of the Austrian special research programme "Synchronisation of the Civilisations in the Eastern Mediterranean in the 2nd Millennium B.C.“, a separate project on Mesopotamian sources was established, in the course of which a small workshop was organised on chronological research concerning the middle of the 2nd millennium, a "Dark Age“. Scholars who worked on this topic were invited to Vienna to discuss their respective views on November 8 and 9, 2002. The focus of discussion was to be not so much Mesopotamia proper, but mainly its western and northern neighbours. The contributions to the workshop were subsequently reworked in the light of the discussions and are presented in this volume. The regions concerned are the kingdom of Mittani, the Middle Euphrates, the cities Emar and Alalakh, the Hittites, and finally Babylonia. In this way the volume provides an overview of the current state of research on the chronology of the second millennium B.C. in the countries east of the Mediterranean.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at