Hansgerd Hellenkemper


Lykien und Pamphylien








Hansgerd HELLENKEMPER
ist Direktor des Römisch-Germanischen Museums in Köln und Hon.-Prof. für Byzantinische Archäologie an der Universität Köln

Friedrich HILD
ist Mitarbeiter der Kommission für die Tabula Imperii Byzantini der Österreichischen Akademie der Wissenschaften



ISBN 978-3-7001-3280-6 Print Edition
ISBN 978-3-7001-3575-3 Online Edition


2004  3 Bände mit insgesamt 1234 Seiten, 29,7x21 cm, broschiert, Tabula Imperii Byzantini 8, Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse 320 
€  390,–   
     

Die international bereits erwartete Publikation der TIB Lykien und Pamphylien liegt nun in drei Teilen, in zwei Textbänden und einem Tafelband, vor. In über eintausend einzelnen Ortseinträgen und -darstellungen (Lemmata), vertieft durch dokumentarische Abbildungen und Karten, wird erstmals umfassend die historische Topographie und Geographie der südwestlichen Türkei zusammengetragen – eine der reichsten Landschaften des antiken und mittelalterlichen Weltkulturerbes. Nirgendwo sonst am Mittelmeer finden sich auf dichtem Raum so großartige Ruinenstätten wie in Südwestanatolien. Die Autoren haben die gesamte bisherige wissenschaftliche Literatur verarbeitet, ergänzt durch zahlreiche eigene Reisen vor Ort. So ist eine umfassende Regionalgeschichte des südwestlichen Kleinasien entstanden – von den vorchristlichen Ursprüngen über die Antike und das byzantinische Mittelalter bis in die osmanische Frühzeit. Auf der Grundlage kulturhistorischer und siedlungsgeographischer Forschungen sind erstmals eigene Stadtgeschichten entstanden, so für Antalya und Myra, Perge und Side: historische Städte, die heute touristische Brennpunkte sind.

The internationally long awaited publication of TIB Lykien und Pamphylien is now available in three parts, in two text volumes and one picture volume. In more than one thousand individual location entries and presentations (lemmata), enriched by documentary illustrations and maps, the historical topography and geography of south-west Turkey – one of the richest landscapes of the antique and medieval world cultural heritage – have been brought together for the very first time. Nowhere else in the Mediterranean will one find such magnificent ruin sites in such a small area as in south-west Anatolia.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

The authors have examined the entire existing literature on the topic and undertaken numerous journeys of their own to the sites in order to create an extensive regional history of south-west Asia Minor – from its pre-Christian origins to the Age of Antiquity and the Byzantine Middle Ages to the early Ottoman Empire. Research into the history of the civilisation and the geography of settlements formed the basis for the very first individual town histories, among them Antalya and Myra, Perge and Side: historical cities that are nowadays focal points for tourists.

Bestellung/Order






Lykien und Pamphylien


ISBN 978-3-7001-3280-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3575-3
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition 
Hansgerd Hellenkemper


Lykien und Pamphylien









ISBN 978-3-7001-3280-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3575-3
Online Edition

2004  3 Bände mit insgesamt 1234 Seiten, 29,7x21 cm, broschiert, Tabula Imperii Byzantini 8, Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse 320 
€  390,–   
     

Hansgerd HELLENKEMPER
ist Direktor des Römisch-Germanischen Museums in Köln und Hon.-Prof. für Byzantinische Archäologie an der Universität Köln

Friedrich HILD
ist Mitarbeiter der Kommission für die Tabula Imperii Byzantini der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Die international bereits erwartete Publikation der TIB Lykien und Pamphylien liegt nun in drei Teilen, in zwei Textbänden und einem Tafelband, vor. In über eintausend einzelnen Ortseinträgen und -darstellungen (Lemmata), vertieft durch dokumentarische Abbildungen und Karten, wird erstmals umfassend die historische Topographie und Geographie der südwestlichen Türkei zusammengetragen – eine der reichsten Landschaften des antiken und mittelalterlichen Weltkulturerbes. Nirgendwo sonst am Mittelmeer finden sich auf dichtem Raum so großartige Ruinenstätten wie in Südwestanatolien. Die Autoren haben die gesamte bisherige wissenschaftliche Literatur verarbeitet, ergänzt durch zahlreiche eigene Reisen vor Ort. So ist eine umfassende Regionalgeschichte des südwestlichen Kleinasien entstanden – von den vorchristlichen Ursprüngen über die Antike und das byzantinische Mittelalter bis in die osmanische Frühzeit. Auf der Grundlage kulturhistorischer und siedlungsgeographischer Forschungen sind erstmals eigene Stadtgeschichten entstanden, so für Antalya und Myra, Perge und Side: historische Städte, die heute touristische Brennpunkte sind.

The internationally long awaited publication of TIB Lykien und Pamphylien is now available in three parts, in two text volumes and one picture volume. In more than one thousand individual location entries and presentations (lemmata), enriched by documentary illustrations and maps, the historical topography and geography of south-west Turkey – one of the richest landscapes of the antique and medieval world cultural heritage – have been brought together for the very first time. Nowhere else in the Mediterranean will one find such magnificent ruin sites in such a small area as in south-west Anatolia.

The authors have examined the entire existing literature on the topic and undertaken numerous journeys of their own to the sites in order to create an extensive regional history of south-west Asia Minor – from its pre-Christian origins to the Age of Antiquity and the Byzantine Middle Ages to the early Ottoman Empire. Research into the history of the civilisation and the geography of settlements formed the basis for the very first individual town histories, among them Antalya and Myra, Perge and Side: historical cities that are nowadays focal points for tourists.

In den Medien: 
  • Byzantinische Zeitschrift Bd. 100/1, II. Abteilung, 2007
  • José M. Floristán, Erytheia 26 (2005) 349-425


Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at