Antonio Panaino


Rite, parole et pensée dans l'Avesta ancien et récent

Quatre leçons au Collège de France (Paris, 7, 14, 21, 28 mai 2001)
Édité par Velizar Sadovski avec la collaboration rédactionnelle de Sara Circassia





Antonio Panaino

Rite, parole et pensée dans l'Avesta ancien et récent


ISBN 978-3-7001-3347-6
Print Edition

Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse 716 
Veröffentlichungen des Instituts für Iranistik  31 
2005  151 Seiten, broschiert 24x15 cm
€  29,90   

Antonio Panaino
ist Professor für Iranistik an der Universität Bologna (Zweigstelle Ravenna)

Die im vorliegenden Band veröffentlichten vier Vorlesungen wurden am Collège de France (Paris) im Mai 2001 gehalten und sind vier verwandten, unter dem Titel Ritual, Wort und Gedanke des Alten und Jungen Avesta vereinigten Themen gewidmet: (1) der Frage der zoroastrischen Ritualtradition und des sogen. antiritualistischen Fokus innerhalb der gathisch-avestischen Literatur, mit einer kritischen Diskussion der rezenten Polemik über Chronologie und historischen Charakter der Person Zarathustras; (2) dem Thema der Verinnerlichung (‘interiorization’) des Rituals unter besonderer Berücksichtigung der Funktion der Ritualhandlungen im Bezug auf den heiligen Text und der Wirkungskraft des mąθra-; (3) dem Wesen und der Funktion von aúa- zwischen Ritual und Ethik, unter allgemeiner Darstellung des indo-iranischen Rahmens, insbesondere hinsichtlich der Verhältnisse zwischen ñtá-, drúh- and ánñta-; ein weiteres Kapitel betrifft die Bestimmung der Rolle Zarathustras in den Gāthās sowie seine angebliche „mythische“ und „literarische“ Dimension; (4) die abschließende Vorlesung ist der Bestimmung der „religiösen Ausrichtung“ der altavestischen Literatur im Vergleich mit den späteren mazdāyasnischen Texten in avestischer, altpersischer und Pahlavi-Sprache gewidmet. Der Band ist mit vollständigen Indices versehen. Er ist sowohl für Forscher mit Interessen auf dem Gebiet der indo-iranischen Philologie und Linguistik als auch für Religionshistoriker relevant.

The four related lectures contained in this volume were held at the Collège de France (Paris) in May 2001 and are compiled under the title Ritual, Word and Thought in the Old and New Avesta: (1) the question of the Zoroastrianism ritual tradition and the so-called anti-ritualistic focus within the gathish-avestish literature, with a critical discussion of the recent polemics concerning the chronology and the character of the historical person Zarathustra; (2) the theme of the interiorization of rituals in consideration of the function of ritual practices with respect to the holy scriptures and the efficacy of the mÿÿra-; (3) the nature and function of aúa- between ritual and ethics, with a general description of the Indo-Iranian setting, with particular consideration of the relationship between ñtá-, drúh- and ánñta-; a further chapter concerns the definition of the role of Zarathustra in the Gÿthÿs as well as his supposed “mythic” and “literary “ dimensions. (4) The final lecture discusses the determination of the “religious orientation” of the Ancient Avestan literature in comparison with the later mazdÿyasnistic texts in Avestish, Old Persian and Pahlavi. The volume includes complete indices. It is of value for scholars with an interest in Indo-Iranian philology and linguistics, as well as for historians of religion.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order






Antonio Panaino

Rite, parole et pensée dans l'Avesta ancien et récent
Rite, parole et pensée dans l'Avesta ancien et récent


ISBN 978-3-7001-3347-6
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Antonio Panaino


Rite, parole et pensée dans l'Avesta ancien et récent

Quatre leçons au Collège de France (Paris, 7, 14, 21, 28 mai 2001)
Édité par Velizar Sadovski avec la collaboration rédactionnelle de Sara Circassia





Antonio Panaino

Rite, parole et pensée dans l'Avesta ancien et récent


ISBN 978-3-7001-3347-6
Print Edition

Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse 716 
Veröffentlichungen des Instituts für Iranistik  31 
2005  151 Seiten, broschiert 24x15 cm
€  29,90   

Antonio Panaino
ist Professor für Iranistik an der Universität Bologna (Zweigstelle Ravenna)

Die im vorliegenden Band veröffentlichten vier Vorlesungen wurden am Collège de France (Paris) im Mai 2001 gehalten und sind vier verwandten, unter dem Titel Ritual, Wort und Gedanke des Alten und Jungen Avesta vereinigten Themen gewidmet: (1) der Frage der zoroastrischen Ritualtradition und des sogen. antiritualistischen Fokus innerhalb der gathisch-avestischen Literatur, mit einer kritischen Diskussion der rezenten Polemik über Chronologie und historischen Charakter der Person Zarathustras; (2) dem Thema der Verinnerlichung (‘interiorization’) des Rituals unter besonderer Berücksichtigung der Funktion der Ritualhandlungen im Bezug auf den heiligen Text und der Wirkungskraft des mąθra-; (3) dem Wesen und der Funktion von aúa- zwischen Ritual und Ethik, unter allgemeiner Darstellung des indo-iranischen Rahmens, insbesondere hinsichtlich der Verhältnisse zwischen ñtá-, drúh- and ánñta-; ein weiteres Kapitel betrifft die Bestimmung der Rolle Zarathustras in den Gāthās sowie seine angebliche „mythische“ und „literarische“ Dimension; (4) die abschließende Vorlesung ist der Bestimmung der „religiösen Ausrichtung“ der altavestischen Literatur im Vergleich mit den späteren mazdāyasnischen Texten in avestischer, altpersischer und Pahlavi-Sprache gewidmet. Der Band ist mit vollständigen Indices versehen. Er ist sowohl für Forscher mit Interessen auf dem Gebiet der indo-iranischen Philologie und Linguistik als auch für Religionshistoriker relevant.

The four related lectures contained in this volume were held at the Collège de France (Paris) in May 2001 and are compiled under the title Ritual, Word and Thought in the Old and New Avesta: (1) the question of the Zoroastrianism ritual tradition and the so-called anti-ritualistic focus within the gathish-avestish literature, with a critical discussion of the recent polemics concerning the chronology and the character of the historical person Zarathustra; (2) the theme of the interiorization of rituals in consideration of the function of ritual practices with respect to the holy scriptures and the efficacy of the mÿÿra-; (3) the nature and function of aúa- between ritual and ethics, with a general description of the Indo-Iranian setting, with particular consideration of the relationship between ñtá-, drúh- and ánñta-; a further chapter concerns the definition of the role of Zarathustra in the Gÿthÿs as well as his supposed “mythic” and “literary “ dimensions. (4) The final lecture discusses the determination of the “religious orientation” of the Ancient Avestan literature in comparison with the later mazdÿyasnistic texts in Avestish, Old Persian and Pahlavi. The volume includes complete indices. It is of value for scholars with an interest in Indo-Iranian philology and linguistics, as well as for historians of religion.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at