Ronald Bieber - Christian Brüggemann - Manfred Gingerl - Marianne Hörlesberger - Thomas Huemer - Guido Korlath - Helmut Koziol - Michael Metzeltin - Fritz Paschke - Claus Seibt - Gunther Tichy - Alfred Vogel


Sicherheitsforschung – Begriffsfassung und Vorgangsweise für Österreich





ISBN 978-3-7001-3469-5
Print Edition


2005  124 Seiten, broschiert, Digitaldruck, Klebebindung 20,5x14,5cm
ca. €  15,–   

Sicherheitsforschung wird als einer der Schwerpunkte im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm ein vorrangiges Forschungsthema sein. Die EU-Mitgliedstaaten sind aufgerufen, subsidäre oder komplementäre nationale Beiträge zu einem zukünftigen Forschungsprogramm zu liefern. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und die ARC systems research GmbH haben im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) eine an österreichische Verhältnisse angepasste Begriffsfassung erarbeitet und Vorschläge für eine zukünftige österreichische Sicherheitsforschungsagenda zusammengestellt. Im Wege eines Bottom-up-Prozesses wurden Bestands- und Bedarfserhebungen in allen Bundesländern sowie sämtlichen öffentlichen Verantwortungsebenen durchgeführt. Diese wurden um ein umfassendes Screening der österreichischen Forschungslandschaft ergänzt. Strukturierung, Systematisierung und Verdichtung aller Ergebnisse lieferten 70 besonders relevante Sicherheitsforschungsthemen. Die interdisziplinären Sicherheitsforschungsthemen umfassen Sozial-, Geistes-, Kultur-, Naturwissenschaften und Technik. Die Ergebnisse dieses Prozesses gestatteten die Ableitung von Handlungsoptionen für eine kontinuierliche Sicherheitsforschung in Österreich.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Sicherheitsforschung – Begriffsfassung und Vorgangsweise für Österreich


ISBN 978-3-7001-3469-5
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Ronald Bieber - Christian Brüggemann - Manfred Gingerl - Marianne Hörlesberger - Thomas Huemer - Guido Korlath - Helmut Koziol - Michael Metzeltin - Fritz Paschke - Claus Seibt - Gunther Tichy - Alfred Vogel


Sicherheitsforschung – Begriffsfassung und Vorgangsweise für Österreich





ISBN 978-3-7001-3469-5
Print Edition


2005  124 Seiten, broschiert, Digitaldruck, Klebebindung 20,5x14,5cm
ca. €  15,–   

Sicherheitsforschung wird als einer der Schwerpunkte im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm ein vorrangiges Forschungsthema sein. Die EU-Mitgliedstaaten sind aufgerufen, subsidäre oder komplementäre nationale Beiträge zu einem zukünftigen Forschungsprogramm zu liefern. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und die ARC systems research GmbH haben im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) eine an österreichische Verhältnisse angepasste Begriffsfassung erarbeitet und Vorschläge für eine zukünftige österreichische Sicherheitsforschungsagenda zusammengestellt. Im Wege eines Bottom-up-Prozesses wurden Bestands- und Bedarfserhebungen in allen Bundesländern sowie sämtlichen öffentlichen Verantwortungsebenen durchgeführt. Diese wurden um ein umfassendes Screening der österreichischen Forschungslandschaft ergänzt. Strukturierung, Systematisierung und Verdichtung aller Ergebnisse lieferten 70 besonders relevante Sicherheitsforschungsthemen. Die interdisziplinären Sicherheitsforschungsthemen umfassen Sozial-, Geistes-, Kultur-, Naturwissenschaften und Technik. Die Ergebnisse dieses Prozesses gestatteten die Ableitung von Handlungsoptionen für eine kontinuierliche Sicherheitsforschung in Österreich.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at