Augustinus


Enarrationes in Psalmos 141–150

Edidit F. Gori adiuvante I. Spaccia





AUGUSTINUS

Enarrationes in Psalmos 141–150


ISBN 978-3-7001-3486-2
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3589-0
Online Edition
Corpus Scriptorum Latinorum Ecclesiasticorum 95/5 
2005,  304 Seiten 21,5x14,5 cm, broschiert
€  75,–   

Augustinus’ Enarrationes in Psalmos besteht teils aus (stenographisch festgehaltenen) Predigten, teils aus diktierten predigtartigen Erklärungen und bietet einen vollständigen Kommentar zum Buch der Psalmen. Die große Beliebtheit, deren sich dieses Werk im Mittelalter erfreute, ist in seinen exegetischen Prinzipien begründet: Mönchische Zirkel waren an seinem spirituellen und moralischen Gehalt im besonderen Maß interessiert. Somit sind die Enarrationes ein Schlüsseltext für das Verständnis der Geschichte der Exegese und der antiken christlichen Rhetorik. Die erste kritische Gesamtausgabe, erstellt auf Basis moderner textkritischer Erkenntnisse, wird die alte Edition der Mauriner (Paris, 1681) ersetzen. Wegen der ungewöhnlich breiten Überlieferung des Corpus ist die editorische Arbeit an den Enarrationes auf zwei Forschergruppen in Wien und Rom aufgeteilt. Der vorliegende Band, erstellt von Franco Gori unter Mitarbeit von Giuliana Spaccia, enthält den letzten Teil der Enarrationes (zu den Psalmen 141 bis 150). Sie wurden von Augustinus in den nordafrikanischen Städten Hippo, Carthago bzw. Utica zwischen den Jahren 397 und 418 als Predigten gehalten, lediglich Enarratio 150 dürfte nach 420 diktiert worden sein.

Augustine’s Enarrationes in psalmos, consisting of both spoken homilies and dictated clarifications in the style of sermons, comprises a thorough commentary on the Book of Psalms. Its rapid and widespread reception during the Middle Ages was due to its spiritual and moral exegesis, about which monastic circles were particularly interested. Considered as a whole, the work is a key text for the understanding of the history of biblical exegesis and early Christian rhetoric. This first complete edition, based on a text critical study and a scholarly analysis, aims to provide an alternative to the old Maurist text (Paris, 1681). Because of the extraordinary length of the complete corpus of the Enarrationes in Psalmos and its vast manuscript tradition, the editing project has been divided between two research teams (Vienna / Rome). The volume now being published (CSEL XCV/5), edited by Franco Gori in collaboration with Giuliana Spaccia, contains the last part of Augustine’s commentary, the Enarrationes 141-150. These sermons were delivered by Augustine in the North African cities of Hippo and Carthage, as well as in Utica between 397 and 418 (only the final homily, En. 150, was probably completed after 420).

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order






AUGUSTINUS

Enarrationes in Psalmos 141–150
Enarrationes in Psalmos 141–150


ISBN 978-3-7001-3486-2
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3589-0
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Augustinus


Enarrationes in Psalmos 141–150

Edidit F. Gori adiuvante I. Spaccia





AUGUSTINUS

Enarrationes in Psalmos 141–150


ISBN 978-3-7001-3486-2
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3589-0
Online Edition
Corpus Scriptorum Latinorum Ecclesiasticorum 95/5 
2005,  304 Seiten 21,5x14,5 cm, broschiert
€  75,–   

Augustinus’ Enarrationes in Psalmos besteht teils aus (stenographisch festgehaltenen) Predigten, teils aus diktierten predigtartigen Erklärungen und bietet einen vollständigen Kommentar zum Buch der Psalmen. Die große Beliebtheit, deren sich dieses Werk im Mittelalter erfreute, ist in seinen exegetischen Prinzipien begründet: Mönchische Zirkel waren an seinem spirituellen und moralischen Gehalt im besonderen Maß interessiert. Somit sind die Enarrationes ein Schlüsseltext für das Verständnis der Geschichte der Exegese und der antiken christlichen Rhetorik. Die erste kritische Gesamtausgabe, erstellt auf Basis moderner textkritischer Erkenntnisse, wird die alte Edition der Mauriner (Paris, 1681) ersetzen. Wegen der ungewöhnlich breiten Überlieferung des Corpus ist die editorische Arbeit an den Enarrationes auf zwei Forschergruppen in Wien und Rom aufgeteilt. Der vorliegende Band, erstellt von Franco Gori unter Mitarbeit von Giuliana Spaccia, enthält den letzten Teil der Enarrationes (zu den Psalmen 141 bis 150). Sie wurden von Augustinus in den nordafrikanischen Städten Hippo, Carthago bzw. Utica zwischen den Jahren 397 und 418 als Predigten gehalten, lediglich Enarratio 150 dürfte nach 420 diktiert worden sein.

Augustine’s Enarrationes in psalmos, consisting of both spoken homilies and dictated clarifications in the style of sermons, comprises a thorough commentary on the Book of Psalms. Its rapid and widespread reception during the Middle Ages was due to its spiritual and moral exegesis, about which monastic circles were particularly interested. Considered as a whole, the work is a key text for the understanding of the history of biblical exegesis and early Christian rhetoric. This first complete edition, based on a text critical study and a scholarly analysis, aims to provide an alternative to the old Maurist text (Paris, 1681). Because of the extraordinary length of the complete corpus of the Enarrationes in Psalmos and its vast manuscript tradition, the editing project has been divided between two research teams (Vienna / Rome). The volume now being published (CSEL XCV/5), edited by Franco Gori in collaboration with Giuliana Spaccia, contains the last part of Augustine’s commentary, the Enarrationes 141-150. These sermons were delivered by Augustine in the North African cities of Hippo and Carthage, as well as in Utica between 397 and 418 (only the final homily, En. 150, was probably completed after 420).

In den Medien: 
  • M. D., Bulletin Augustinien pour 2003/2004
  • Martine Dulaey, Bulletin Augustinien Pour 2005/2006
  • R. Gounelle, Revue des Livres


Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at