Peter Scherrer - Elisabeth Trinkl


Die Tetragonos Agora in Ephesos

Grabungsergebnisse von archaischer bis in byzantinische Zeit – ein Überblick
Befunde und Funde klassischer Zeit



ISBN 978-3-7001-3632-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3706-1
Online Edition
Forschungen in Ephesos 13/2 
2006,   408 Seiten, 39x30cm, broschiert
€  169,00   
Erscheinungstermin:  April 2006   

Peter Scherrer
ist Oberrat am Österreichischen Archäologischen Institut

Elisabeth Trinkl
ist freiberufliche Archäologin

Dieser zweite Band der den Ausgrabungsergebnissen auf der Tetragonos Agora von Ephesos (Westtürkei) gewidmeten Serie innerhalb der renommierten „Forschungen in Ephesos” vereinigt thematisch sehr unterschiedliche Studien. Im ersten Teil wird eine Gesamtschau über die Ergebnisse der 1902–1907 und 1976–2001 durchgeführten Ausgrabungen in diesem Areal mit seiner eineinhalbtausendjährigen Baugeschichte vorgelegt. Die Agora wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. über einer seit dem 8. Jahrhundert v. Chr. bestehenden Dorfsiedlung und der zugehörigen Nekropole angelegt. In der frühen römischen Kaiserzeit erfuhr der Marktplatz eine wesentliche Erweiterung, im späten 4. Jahrhundert n. Chr. eine groß angelegte Restaurierung, schließlich im 6. Jahrhundert n. Chr. eine letzte grundsätzliche Neugestaltung. Im zweiten Teil werden detailliert die Ergebnisse zur klassischen Epoche (5. und 4. Jahrhundert v. Chr.) besprochen. Hier sind vor allem die Anlage eines mit zahlreichen Keramikgefäßen verfüllten Brunnens und mehrere gewerblich genutzte Beckenanlagen sowie die Sarkophagbestattung eines jungen Mannes mit beigegebener Lyra von Interesse. Von den auf der Tetragonos Agora geborgenen Funden ausgehend widmet sich der dritte Teil Einzeluntersuchungen zu importierter und lokal erzeugter Keramik, zu Handelsverbindungen und zur Zoologie.
Mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung.

This publication, part of the renowned “Forschungen in Ephesos” series, is the second volume to present the results of excavations at the Tetragonos Agora, Ephesos (Western Turkey) and brings together studies which are thematically very diverse. Part I summarizes the results of the excavations carried out between 1902–1907 and 1976–2001 in this area, an area with a building history spanning 1,500 years. The Agora was laid out in the 3rd century BC on top of an earlier village settlement with its accompanying necropolis, both dating to the 8th century BC.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

In the early period of Imperial Rome the market place was enlarged significantly, in the late 4th century CE large-scale renovations were undertaken, and finally in the 6th century CE a last basic restructuring was made.
In Part 2, findings from the Classical Period (5th and 4th centuries BC) are discussed in detail. Of special interest here are a well filled with numerous ceramic vessels, several basin facilities for manufacturing, and the sarcophagus of a young man with a lyre. Based on the finds excavated at the Tetragonos Agora, Part 3 contains studies of the ceramic ware, which was produced locally and imported, trade contacts, and the zoology of the area.

Bestellung/Order


Die Tetragonos Agora in Ephesos


ISBN 978-3-7001-3632-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3706-1
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Peter Scherrer - Elisabeth Trinkl


Die Tetragonos Agora in Ephesos

Grabungsergebnisse von archaischer bis in byzantinische Zeit – ein Überblick
Befunde und Funde klassischer Zeit



ISBN 978-3-7001-3632-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3706-1
Online Edition
Forschungen in Ephesos 13/2 
2006,   408 Seiten, 39x30cm, broschiert
€  169,00   
Erscheinungstermin:  April 2006   

Peter Scherrer
ist Oberrat am Österreichischen Archäologischen Institut

Elisabeth Trinkl
ist freiberufliche Archäologin

Dieser zweite Band der den Ausgrabungsergebnissen auf der Tetragonos Agora von Ephesos (Westtürkei) gewidmeten Serie innerhalb der renommierten „Forschungen in Ephesos” vereinigt thematisch sehr unterschiedliche Studien. Im ersten Teil wird eine Gesamtschau über die Ergebnisse der 1902–1907 und 1976–2001 durchgeführten Ausgrabungen in diesem Areal mit seiner eineinhalbtausendjährigen Baugeschichte vorgelegt. Die Agora wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. über einer seit dem 8. Jahrhundert v. Chr. bestehenden Dorfsiedlung und der zugehörigen Nekropole angelegt. In der frühen römischen Kaiserzeit erfuhr der Marktplatz eine wesentliche Erweiterung, im späten 4. Jahrhundert n. Chr. eine groß angelegte Restaurierung, schließlich im 6. Jahrhundert n. Chr. eine letzte grundsätzliche Neugestaltung. Im zweiten Teil werden detailliert die Ergebnisse zur klassischen Epoche (5. und 4. Jahrhundert v. Chr.) besprochen. Hier sind vor allem die Anlage eines mit zahlreichen Keramikgefäßen verfüllten Brunnens und mehrere gewerblich genutzte Beckenanlagen sowie die Sarkophagbestattung eines jungen Mannes mit beigegebener Lyra von Interesse. Von den auf der Tetragonos Agora geborgenen Funden ausgehend widmet sich der dritte Teil Einzeluntersuchungen zu importierter und lokal erzeugter Keramik, zu Handelsverbindungen und zur Zoologie.
Mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung.

This publication, part of the renowned “Forschungen in Ephesos” series, is the second volume to present the results of excavations at the Tetragonos Agora, Ephesos (Western Turkey) and brings together studies which are thematically very diverse. Part I summarizes the results of the excavations carried out between 1902–1907 and 1976–2001 in this area, an area with a building history spanning 1,500 years. The Agora was laid out in the 3rd century BC on top of an earlier village settlement with its accompanying necropolis, both dating to the 8th century BC.

In the early period of Imperial Rome the market place was enlarged significantly, in the late 4th century CE large-scale renovations were undertaken, and finally in the 6th century CE a last basic restructuring was made.
In Part 2, findings from the Classical Period (5th and 4th centuries BC) are discussed in detail. Of special interest here are a well filled with numerous ceramic vessels, several basin facilities for manufacturing, and the sarcophagus of a young man with a lyre. Based on the finds excavated at the Tetragonos Agora, Part 3 contains studies of the ceramic ware, which was produced locally and imported, trade contacts, and the zoology of the area.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at