Stefan Groh - Helga Sedlmayer


Forschungen im Vicus Ost von Mautern-Favianis

Die Grabungen der Jahre 1997–1999



ISBN 978-3-7001-3633-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3858-7
Online Edition
Der Römische Limes in Österreich 44 
2006,   Textband 768 Seiten, Katalog- und Tafelband 768 Seiten, Beilagenmappe mit 27 Karten + 1 CD-Rom, 29,7x21cm, broschiert
€  390,00   
Erscheinungstermin:  August 2006   
Open access

Stefan  Groh
ist Mitarbeiter des Österreichischen Archäologischen Instituts

Helga  Sedlmayer
ist Mitarbeiterin des Österreichischen Archäologischen Instituts

Die interdisziplinäre Bearbeitung großflächiger Grabungen der Jahre 1997–1999 des Österreichischen Archäologischen Instituts im Vicus Ost von Mautern a. d. Donau (Niederösterreich), dem römischen Favianis, ist das zentrale Thema. Die archäologische Auswertung gibt erstmals einen Einblick in die Bauabfolge und materielle Kultur eines norischen Vicus von den Anfängen im Zuge der Errichtung des Kastells bis hin zur Aufgabe in der Spätantike. Dieser Einblick wird durch die vollständige Bearbeitung und Diskussion des gesamten Baubefunds und archäologischen Fundmaterials sowie kontextorientiert ausgewählter archäobotanischer bzw. archäozoologischer Funde gewährleistet. In diesem Rahmen wird anhand der gesamten Funddaten sowie anhand der Beiträge aus den epigraphischen, archäobotanischen und archäozoologischen Nachbardisziplinen ein umfassendes Bild der sich stetig modifizierenden sozio-kulturellen und ökonomischen Charakteristika von Bevölkerungsgruppen im Vicus von Mautern gezeichnet, deren Veränderungen durch Zu- und Abwanderung sowie durch diversifizierte Rahmenbedingungen drei Jahrhunderte hinweg beobachtbar sind.
Mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung.

This volume presents an interdisciplinary study of the large-scale excavations conducted by the Austrian Archaeological Institute from 1997 to 1999 in Mautern (Lower Austria), a vicus of the Roman Favianis. Evaluation of the archaeological evidence has given us the first clear picture of the sequence of building and the material culture of a vicus in Noricum, from the early stages of the establishment of a fort to its function during the late antique period. Within the framework of the entire excavation, also through data based on contributions drawn from related disciplines such as epigraphy, archaeo-botany and archaeo-zoology, a broad picture may be made of the socio-cultural and economic patterns of the inhabitants of the vicus of Mautern, which were constantly being modified due to migration as well as the changing basic conditions through three centuries.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Forschungen im Vicus Ost von Mautern-Favianis


ISBN 978-3-7001-3633-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3858-7
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Stefan Groh - Helga Sedlmayer


Forschungen im Vicus Ost von Mautern-Favianis

Die Grabungen der Jahre 1997–1999



ISBN 978-3-7001-3633-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3858-7
Online Edition
Der Römische Limes in Österreich 44 
2006,   Textband 768 Seiten, Katalog- und Tafelband 768 Seiten, Beilagenmappe mit 27 Karten + 1 CD-Rom, 29,7x21cm, broschiert
€  390,00   
Erscheinungstermin:  August 2006   
Open access

Stefan  Groh
ist Mitarbeiter des Österreichischen Archäologischen Instituts

Helga  Sedlmayer
ist Mitarbeiterin des Österreichischen Archäologischen Instituts

Die interdisziplinäre Bearbeitung großflächiger Grabungen der Jahre 1997–1999 des Österreichischen Archäologischen Instituts im Vicus Ost von Mautern a. d. Donau (Niederösterreich), dem römischen Favianis, ist das zentrale Thema. Die archäologische Auswertung gibt erstmals einen Einblick in die Bauabfolge und materielle Kultur eines norischen Vicus von den Anfängen im Zuge der Errichtung des Kastells bis hin zur Aufgabe in der Spätantike. Dieser Einblick wird durch die vollständige Bearbeitung und Diskussion des gesamten Baubefunds und archäologischen Fundmaterials sowie kontextorientiert ausgewählter archäobotanischer bzw. archäozoologischer Funde gewährleistet. In diesem Rahmen wird anhand der gesamten Funddaten sowie anhand der Beiträge aus den epigraphischen, archäobotanischen und archäozoologischen Nachbardisziplinen ein umfassendes Bild der sich stetig modifizierenden sozio-kulturellen und ökonomischen Charakteristika von Bevölkerungsgruppen im Vicus von Mautern gezeichnet, deren Veränderungen durch Zu- und Abwanderung sowie durch diversifizierte Rahmenbedingungen drei Jahrhunderte hinweg beobachtbar sind.
Mit Unterstützung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung.

This volume presents an interdisciplinary study of the large-scale excavations conducted by the Austrian Archaeological Institute from 1997 to 1999 in Mautern (Lower Austria), a vicus of the Roman Favianis. Evaluation of the archaeological evidence has given us the first clear picture of the sequence of building and the material culture of a vicus in Noricum, from the early stages of the establishment of a fort to its function during the late antique period. Within the framework of the entire excavation, also through data based on contributions drawn from related disciplines such as epigraphy, archaeo-botany and archaeo-zoology, a broad picture may be made of the socio-cultural and economic patterns of the inhabitants of the vicus of Mautern, which were constantly being modified due to migration as well as the changing basic conditions through three centuries.

In den Medien: 
  • Bonner Jahrbücher, Band 207, 2007
  • Památky archeologické 2007
  • Redaktion, Jahrbuch Archäologie Schweiz 89, 2006


Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at