Hermann HUNGER (Ed.)


Astronomical Diaries
and Related Texts from Babylonia

Volume VI: Goal Year Texts



ISBN 978-3-7001-3727-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3545-6
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse 346 
2006,  471 Seiten, 73 Tafeln, 29,7x21cm, gebunden
€  95,20   

Hermann Hunger
ist Professor am Institut für Orientalistik an der Universität Wien

Dieser Band enthält eine Edition von Tontafeln aus der Zeit vom 3. Jh. bis zum 1. Jh. v. Chr. mit Zusammenstellungen von Daten für den Mond und die Planeten. Die überwiegende Mehrheit dieser Daten sind Beobachtungen, die vermutlich aus „Diaries“, wie sie in Band I bis III publiziert wurden, exzerpiert sind. Eine Erscheinung eines Planeten, z. B. seine erste Sichtbarkeit nach der Konjunktion mit der Sonne, kehrt nach einer bestimmten Anzahl von Jahren an demselben oder fast demselben Datum im Kalenderjahr wieder. Diese Anzahl von Jahren kann man leicht herausfinden, wenn man Beobachtungen über Himmelserscheinungen wie die „Diaries“ besitzt; sie ist für jeden Planeten verschieden. Kennt man einmal die Anzahl der Jahre, nach der die Planetenphänomene periodisch am gleichen Datum wiederkehren, so kann man die „Diaries“ für Voraussagen benützen. Dazu stellen die „Goal Year Texts“ diejenigen Beobachtungen zusammen, die um eine ganze Periode früher als das Jahr liegen, für das der Text gelten soll. Diese Methode funktioniert als Voraussage ganz gut. Vermutlich haben die babylonischen Astronomen diese Texte auch als Material zur Konstruktion von Vorausberechnungen verwendet.

This volume presents an edition of cuneiform tablets with lunar and planetary data from the 3rd century to the 1st century B.C. Most of these data are observations, in all likelihood excerpted from "Astronomical Diaries" of the kind published in Vols. I to III. Planetary phenomena reoccur after a certain number of years on almost the same calendar date within the Babylonian year. The number of years is quite easy to calculate if one has observations of planetary phenomena such as those in the "Diaries"; this period is different for each planet. The so-called "goal-year texts" collect observations one period earlier than the year for which the text is intended. This enables quite good predictions of the planet positions on particular calendar dates. The texts were probably also used by Babylonian astronomers to investigate periodically recurring phenomena, in order to discover means of computing them in advance.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Astronomical Diariesand Related Texts from Babylonia


ISBN 978-3-7001-3727-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3545-6
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Hermann HUNGER (Ed.)


Astronomical Diaries
and Related Texts from Babylonia

Volume VI: Goal Year Texts



ISBN 978-3-7001-3727-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-3545-6
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse 346 
2006,  471 Seiten, 73 Tafeln, 29,7x21cm, gebunden
€  95,20   

Hermann Hunger
ist Professor am Institut für Orientalistik an der Universität Wien

Dieser Band enthält eine Edition von Tontafeln aus der Zeit vom 3. Jh. bis zum 1. Jh. v. Chr. mit Zusammenstellungen von Daten für den Mond und die Planeten. Die überwiegende Mehrheit dieser Daten sind Beobachtungen, die vermutlich aus „Diaries“, wie sie in Band I bis III publiziert wurden, exzerpiert sind. Eine Erscheinung eines Planeten, z. B. seine erste Sichtbarkeit nach der Konjunktion mit der Sonne, kehrt nach einer bestimmten Anzahl von Jahren an demselben oder fast demselben Datum im Kalenderjahr wieder. Diese Anzahl von Jahren kann man leicht herausfinden, wenn man Beobachtungen über Himmelserscheinungen wie die „Diaries“ besitzt; sie ist für jeden Planeten verschieden. Kennt man einmal die Anzahl der Jahre, nach der die Planetenphänomene periodisch am gleichen Datum wiederkehren, so kann man die „Diaries“ für Voraussagen benützen. Dazu stellen die „Goal Year Texts“ diejenigen Beobachtungen zusammen, die um eine ganze Periode früher als das Jahr liegen, für das der Text gelten soll. Diese Methode funktioniert als Voraussage ganz gut. Vermutlich haben die babylonischen Astronomen diese Texte auch als Material zur Konstruktion von Vorausberechnungen verwendet.

This volume presents an edition of cuneiform tablets with lunar and planetary data from the 3rd century to the 1st century B.C. Most of these data are observations, in all likelihood excerpted from "Astronomical Diaries" of the kind published in Vols. I to III. Planetary phenomena reoccur after a certain number of years on almost the same calendar date within the Babylonian year. The number of years is quite easy to calculate if one has observations of planetary phenomena such as those in the "Diaries"; this period is different for each planet. The so-called "goal-year texts" collect observations one period earlier than the year for which the text is intended. This enables quite good predictions of the planet positions on particular calendar dates. The texts were probably also used by Babylonian astronomers to investigate periodically recurring phenomena, in order to discover means of computing them in advance.

In den Medien: 
  • Aestimatio 4 (2007)
  • Aestimatio 4 (2007) 142-145


Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at