Manfred BIETAK - Nannó MARINATOS - Clairy PALIVOU; with a contribution by Ann BRYSBAERT


Taureador Scenes in
Tell el-Dab'a (Avaris) and Knossos





ISBN 978-3-7001-3780-1
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6069-4
Online Edition
Denkschr. d. Gesamtakademie 43 
Unters. d. Zweigst. Kairo d. Österr. Arch. Inst.  27 
2007,  173 S., zahlr. Farb- und SW-Abb., 31x35,5cm, geb.
€  75,80   
     

Manfred Bietak
ist Professor für Ägyptologie der Universität Wien

Nannó Marinatos
ist Professor für klassische Altertumswissenschaften

Clairy Palivou
ist Professor für Baugeschichte

Der vorliegende Band ist der erste einer Publikationsreihe zur vollständigen Präsentation der spektakulären Wandmalereien des Palastkomplexes von Tuthmosis III. bei Tell el-Dabca im östlichen Nildelta. Unter dem Titel „Taureador Scenes from Tell el-Dabca (Avaris) and Knossos“ bereiten die Archäologen Manfred Bietak (Universität Wien), Nannó Marinatos (University of Chicago) und Clairy Palivou (Universität Thessaloniki) einzigartige Freskenfragmente aus der frühen Regierungszeit des Pharao Tuthmosis III. (c. 1479-1425 v. Chr.) mit heutiger Computertechnologie benutzerfreundlich und übersichtlich auf. In gleicher Weise werden auch die berühmten Stierspringer-Fresken aus Knossos neu bearbeitet und jenen aus dem Delta gegenüber gestellt. Die Maltechnik sowie die Motive wie Stierspringer, Stierringer, Jagdszenen und herrliche ornamentale Darstellungen sowie knossische Palastembleme zeugen von unmittelbaren kulturellen und politischen Beziehungen zwischen Ägyptern und Minoern auf höchster Ebene, was mit einer Intensivierung der Handelsbeziehungen einherging. Die Entdeckung eines Palastbezirkes mit original minoischen Malereien sowie die jüngste Endeckung mehrerer großer Hafenbecken lassen darauf schließen, dass der bedeutende Marinestützpunkt Peru-nefer, bei Tell el-Dabca und nicht wie bisher angenommen in Memphis lag. Es scheint, dass sich die Beziehungen zwischen Ägypten und Kreta damals vor allem auf maritimer Ebene abspielte und dass der große Kriegsherr Tuthmosis III. beim Aufbau seiner Flotte sich vor allem auf Zusammenarbeit mit dem Hof von Knossos stützte.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

This book has a long history of production and has undergone many changes. It is the first full publication of the wall paintings from a palatial complex of the Tuthmoside Period at cEzbet Helmi/Tell el-Dabca excavated since 1991. The primeval version of the evaluation of the bull frescoes was presented at a symposium in honour of the worldrenowned Aegean scholar Sinclair Hood on the 15th of April 1994 at Oxford (see p. 45, n. 100). Being a wider study within the context of Minoan paintings it was decided to take the book out of the Tell el-Dabca excavation-series and to develop a special way of Presentation. This was especially appropriate after Nannó Marinatos (now Univ. of Illinois, Chicago) and Clairy Palyvou (now Technical University of Thessaloniki), both coauthors of this study, decided to incorporate their analysis of the Taureador scenes from Knossos into this book in order to present the paintings in Knossos and Tell el-Dabca in juxtaposition according to the same methods of evaluation. The longstanding co-operation with both colleagues and friends was for the undersigned an outstanding experience for which he will be always grateful.

Bestellung/Order


Taureador Scenes inTell el-Dab'a (Avaris) and Knossos


ISBN 978-3-7001-3780-1
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6069-4
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Manfred BIETAK - Nannó MARINATOS - Clairy PALIVOU; with a contribution by Ann BRYSBAERT


Taureador Scenes in
Tell el-Dab'a (Avaris) and Knossos





ISBN 978-3-7001-3780-1
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6069-4
Online Edition
Denkschr. d. Gesamtakademie 43 
Unters. d. Zweigst. Kairo d. Österr. Arch. Inst.  27 
2007,  173 S., zahlr. Farb- und SW-Abb., 31x35,5cm, geb.
€  75,80   
     

Manfred Bietak
ist Professor für Ägyptologie der Universität Wien

Nannó Marinatos
ist Professor für klassische Altertumswissenschaften

Clairy Palivou
ist Professor für Baugeschichte

Der vorliegende Band ist der erste einer Publikationsreihe zur vollständigen Präsentation der spektakulären Wandmalereien des Palastkomplexes von Tuthmosis III. bei Tell el-Dabca im östlichen Nildelta. Unter dem Titel „Taureador Scenes from Tell el-Dabca (Avaris) and Knossos“ bereiten die Archäologen Manfred Bietak (Universität Wien), Nannó Marinatos (University of Chicago) und Clairy Palivou (Universität Thessaloniki) einzigartige Freskenfragmente aus der frühen Regierungszeit des Pharao Tuthmosis III. (c. 1479-1425 v. Chr.) mit heutiger Computertechnologie benutzerfreundlich und übersichtlich auf. In gleicher Weise werden auch die berühmten Stierspringer-Fresken aus Knossos neu bearbeitet und jenen aus dem Delta gegenüber gestellt. Die Maltechnik sowie die Motive wie Stierspringer, Stierringer, Jagdszenen und herrliche ornamentale Darstellungen sowie knossische Palastembleme zeugen von unmittelbaren kulturellen und politischen Beziehungen zwischen Ägyptern und Minoern auf höchster Ebene, was mit einer Intensivierung der Handelsbeziehungen einherging. Die Entdeckung eines Palastbezirkes mit original minoischen Malereien sowie die jüngste Endeckung mehrerer großer Hafenbecken lassen darauf schließen, dass der bedeutende Marinestützpunkt Peru-nefer, bei Tell el-Dabca und nicht wie bisher angenommen in Memphis lag. Es scheint, dass sich die Beziehungen zwischen Ägypten und Kreta damals vor allem auf maritimer Ebene abspielte und dass der große Kriegsherr Tuthmosis III. beim Aufbau seiner Flotte sich vor allem auf Zusammenarbeit mit dem Hof von Knossos stützte.

This book has a long history of production and has undergone many changes. It is the first full publication of the wall paintings from a palatial complex of the Tuthmoside Period at cEzbet Helmi/Tell el-Dabca excavated since 1991. The primeval version of the evaluation of the bull frescoes was presented at a symposium in honour of the worldrenowned Aegean scholar Sinclair Hood on the 15th of April 1994 at Oxford (see p. 45, n. 100). Being a wider study within the context of Minoan paintings it was decided to take the book out of the Tell el-Dabca excavation-series and to develop a special way of Presentation. This was especially appropriate after Nannó Marinatos (now Univ. of Illinois, Chicago) and Clairy Palyvou (now Technical University of Thessaloniki), both coauthors of this study, decided to incorporate their analysis of the Taureador scenes from Knossos into this book in order to present the paintings in Knossos and Tell el-Dabca in juxtaposition according to the same methods of evaluation. The longstanding co-operation with both colleagues and friends was for the undersigned an outstanding experience for which he will be always grateful.

In den Medien: 
  • Bild der Wissenschaft, Ausgabe 12, 2009


Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at