Christian Gastgeber - Otto Kresten (Hg.)


Sylloge Diplomatico-Palaeographica I

Studien zur byzantinischen Diplomatik und Paläographie



ISBN 978-3-7001-6492-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6873-7
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse  392 
Veröffentlichungen zur Byzanzforschung  XIX 
2010,   294 Seiten, 30x21cm,
€  73,90   

Christian  Gastgeber
ist stv. Direktor des Instituts für Byzanzforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Otto  Kresten
ist Professor in Ruhe für Byzantinistik der Universität Wien

Die Reihe Sylloge diplomatico-palaeographica (innerhalb der Veröffentlichungen zur Byzanzforschung) wurde aus den Arbeiten zum Forschungsschwerpunkt Byzantinische Diplomatik und Paläographie am Institut für Byzanzforschung der ÖAW begründet, um Beobachtungen und Forschungen zum byzantinischen Urkundenwesen zu zentralisieren, ganz bewusst mit dem Zusatz palaeographica, da jede Urkundenforschung die obligate Frage nach den Quellen und damit nach der Paläographie (und der Kodikologie) des Überlieferungsträgers stellen muss. Inhaltlich umfasst der Band einerseits Studien zu dem thematischen Schwerpunkt Patriarchat von Konstantinopel und Urkunden im Zusammenhang mit der Patriarchatskanzlei (in diesem Fall das 12. Jh. mit Ioannes X. Kamateros, das 13. Jh. mit Manuel I. Sarantenos und das 14. Jahrhundert mit Glaubensbekenntnissen aus dem Patriarchatsregister von Konstantinopel). Andererseits widmet sich dem leidigen Problem der Sammelüberlieferung und der damit einhergehenden Editionsproblematik eine Basisstudie zum Chartular B des Ioannes Prodromos-Klosters von Serrhai. Abrundend wird der Forschungsschwerpunkt Epigrammatik mit der Analyse urkundenspezifischer Gedichte aufgearbeitet.
Zwei Beiträge entstanden im Rahmen von Projekten des FWF.

The series Sylloge diplomatico-palaeographica (as subseries of the Veröffentlichungen zur Byzanzforschung) was founded as a result of the scientific focus on Byzantine diplomatics and palaeography at the Institute of Byzantine Studies of the AAS. It is intended to centralize studies and research on Byzantine documents; hence palaeographica is added intentionally, because every research on documents has to investigate the primary sources, therewith the palaeography (and codicology) of the text transmitters.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

The volume contains research on the thematic focus of the Patriarchate of Constantinople, and documents in connection with the chancellery of the Patriarch (in this case the 12th century with Ioannes Xth Kamateros, the 13th century with Manuel 1st Sarantenos and the 14th century with professions of faith of the Registrum Patriarchatus Constantinopolitani). Moreover, this book includes a basic study on the cartulary B of the John Prodrom monastery at Serrhai illustrating problems of modern text editions. The first issue of the sylloge is completed by an analysis of epigrams (a further scientific main focus of the institute) which are related to documents.
Two articles result from projects, supported by the FWF.

Bestellung/Order


Sylloge Diplomatico-Palaeographica I


ISBN 978-3-7001-6492-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6873-7
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Christian Gastgeber - Otto Kresten (Hg.)


Sylloge Diplomatico-Palaeographica I

Studien zur byzantinischen Diplomatik und Paläographie



ISBN 978-3-7001-6492-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6873-7
Online Edition
Denkschriften der phil.-hist. Klasse  392 
Veröffentlichungen zur Byzanzforschung  XIX 
2010,   294 Seiten, 30x21cm,
€  73,90   

Christian  Gastgeber
ist stv. Direktor des Instituts für Byzanzforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Otto  Kresten
ist Professor in Ruhe für Byzantinistik der Universität Wien

Die Reihe Sylloge diplomatico-palaeographica (innerhalb der Veröffentlichungen zur Byzanzforschung) wurde aus den Arbeiten zum Forschungsschwerpunkt Byzantinische Diplomatik und Paläographie am Institut für Byzanzforschung der ÖAW begründet, um Beobachtungen und Forschungen zum byzantinischen Urkundenwesen zu zentralisieren, ganz bewusst mit dem Zusatz palaeographica, da jede Urkundenforschung die obligate Frage nach den Quellen und damit nach der Paläographie (und der Kodikologie) des Überlieferungsträgers stellen muss. Inhaltlich umfasst der Band einerseits Studien zu dem thematischen Schwerpunkt Patriarchat von Konstantinopel und Urkunden im Zusammenhang mit der Patriarchatskanzlei (in diesem Fall das 12. Jh. mit Ioannes X. Kamateros, das 13. Jh. mit Manuel I. Sarantenos und das 14. Jahrhundert mit Glaubensbekenntnissen aus dem Patriarchatsregister von Konstantinopel). Andererseits widmet sich dem leidigen Problem der Sammelüberlieferung und der damit einhergehenden Editionsproblematik eine Basisstudie zum Chartular B des Ioannes Prodromos-Klosters von Serrhai. Abrundend wird der Forschungsschwerpunkt Epigrammatik mit der Analyse urkundenspezifischer Gedichte aufgearbeitet.
Zwei Beiträge entstanden im Rahmen von Projekten des FWF.

The series Sylloge diplomatico-palaeographica (as subseries of the Veröffentlichungen zur Byzanzforschung) was founded as a result of the scientific focus on Byzantine diplomatics and palaeography at the Institute of Byzantine Studies of the AAS. It is intended to centralize studies and research on Byzantine documents; hence palaeographica is added intentionally, because every research on documents has to investigate the primary sources, therewith the palaeography (and codicology) of the text transmitters.

The volume contains research on the thematic focus of the Patriarchate of Constantinople, and documents in connection with the chancellery of the Patriarch (in this case the 12th century with Ioannes Xth Kamateros, the 13th century with Manuel 1st Sarantenos and the 14th century with professions of faith of the Registrum Patriarchatus Constantinopolitani). Moreover, this book includes a basic study on the cartulary B of the John Prodrom monastery at Serrhai illustrating problems of modern text editions. The first issue of the sylloge is completed by an analysis of epigrams (a further scientific main focus of the institute) which are related to documents.
Two articles result from projects, supported by the FWF.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at