Manfred Mayrhofer


Indogermanistik: Über Darstellungen und Einführungen von den Anfängen bis in die Gegenwart





ISBN 978-3-7001-6603-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6786-0
Online Edition
Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse 787 
Veröffentlichungen des Instituts für Iranistik  54 
2009,   83 Seiten, broschiert, 22,5x15cm
€  9,90   

Manfred Mayrhofer
ist emer. o. Prof. für allgemeine und indogermanische Sprachwissenschaft d. Universität Wien und w. M. der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Die Indogermanistik gibt es seit Friedrich Schlegel (1808). Wenige Jahrzehnte danach ist die erste Einführung in dieses neue Fach erschienen, mit dem ersten Teil von Franz Bopps "Vergleichender Grammatik" (1833). Von da an hat es eine Fülle von Darstellungen der Indogermanistik gegeben, von mehrbändigen Monumentalwerken bis zu Elementarbändchen; das letzte bisher bekannte Buch erschien 2007! Die Marksteine in dieser knapp zwei Jahrhunderte alten Geschichte sind die großen Werke, die im Abstand jeweils einer Generation erschienen sind: nach Bopps Buch (1833f.) das "Compendium" von August Schleicher (1. Aufl. 1861) und der bis heute grundlegend gebliebene "Grundriß" von Karl Brugmann (1893-1916); bis hin zu großen Werken moderner Prägung, wie dem zuerst (1964) russisch, dann (1995) englisch erschienenen Buch von T. V. Gamkrelidze und V. V. Ivanov, "Indo-European and the Indo-Europeans". Die Zahl der einführenden Studienbücher ist groß; wohl das Beste stammt von dem Amerikaner B. W. Fortson IV (2004).

Indo-European studies began with work undertaken by Friedrich Schlegel (1808). A few decades later Franz Bopp published the first introduction to the new subject with Part 1 of his "Comparative Grammar" (1833). Since then Indo-European studies have yielded a wealth of research material, from monumental works stretching to several volumes, to short elementary volumes; the last known book to be published was in 2007! The milestones in IEs almost two hundred year old history are the major works which were published at intervals almost a generation apart, beginning with Bopps book (1833f.), then August Schleichers "Compendium" (1st edition 1861) and Karl Brugmanns ever-popular seminal work "Grundriß" (1893 -1916), through to the great modern works such as T. V. Gamkrelidze and V. V. Ivanovs "Indo-European and the Indo-Europeans" which was first published in Russian (1964) then in English(1995). There are a large number of introductory books in this field of studies, the best possibly being by the American B. W. Fortson IV (2004).

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Indogermanistik: Über Darstellungen und Einführungen von den Anfängen bis in die Gegenwart


ISBN 978-3-7001-6603-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6786-0
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Manfred Mayrhofer


Indogermanistik: Über Darstellungen und Einführungen von den Anfängen bis in die Gegenwart





ISBN 978-3-7001-6603-0
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6786-0
Online Edition
Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse 787 
Veröffentlichungen des Instituts für Iranistik  54 
2009,   83 Seiten, broschiert, 22,5x15cm
€  9,90   

Manfred Mayrhofer
ist emer. o. Prof. für allgemeine und indogermanische Sprachwissenschaft d. Universität Wien und w. M. der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Die Indogermanistik gibt es seit Friedrich Schlegel (1808). Wenige Jahrzehnte danach ist die erste Einführung in dieses neue Fach erschienen, mit dem ersten Teil von Franz Bopps "Vergleichender Grammatik" (1833). Von da an hat es eine Fülle von Darstellungen der Indogermanistik gegeben, von mehrbändigen Monumentalwerken bis zu Elementarbändchen; das letzte bisher bekannte Buch erschien 2007! Die Marksteine in dieser knapp zwei Jahrhunderte alten Geschichte sind die großen Werke, die im Abstand jeweils einer Generation erschienen sind: nach Bopps Buch (1833f.) das "Compendium" von August Schleicher (1. Aufl. 1861) und der bis heute grundlegend gebliebene "Grundriß" von Karl Brugmann (1893-1916); bis hin zu großen Werken moderner Prägung, wie dem zuerst (1964) russisch, dann (1995) englisch erschienenen Buch von T. V. Gamkrelidze und V. V. Ivanov, "Indo-European and the Indo-Europeans". Die Zahl der einführenden Studienbücher ist groß; wohl das Beste stammt von dem Amerikaner B. W. Fortson IV (2004).

Indo-European studies began with work undertaken by Friedrich Schlegel (1808). A few decades later Franz Bopp published the first introduction to the new subject with Part 1 of his "Comparative Grammar" (1833). Since then Indo-European studies have yielded a wealth of research material, from monumental works stretching to several volumes, to short elementary volumes; the last known book to be published was in 2007! The milestones in IEs almost two hundred year old history are the major works which were published at intervals almost a generation apart, beginning with Bopps book (1833f.), then August Schleichers "Compendium" (1st edition 1861) and Karl Brugmanns ever-popular seminal work "Grundriß" (1893 -1916), through to the great modern works such as T. V. Gamkrelidze and V. V. Ivanovs "Indo-European and the Indo-Europeans" which was first published in Russian (1964) then in English(1995). There are a large number of introductory books in this field of studies, the best possibly being by the American B. W. Fortson IV (2004).



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at