Herbert Matis (Hg.)


Die österreichische Medienlandschaft
im Umbruch

Herausgegeben von Birgit Stark und Melanie Magin

ISSN 1025-2339
Print Edition
ISSN 1025-2339
Online Edition
ISBN 978-3-7001-6614-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6703-7
Online Edition
doi:10.1553/relation3 
2009,  360 Seiten, broschiert, 21x14,5cm
€  23,60   

Herbert Matis
ist Professor für Wirtschaftsgeschichte an der Wirtschaftsuniversität Wien und Vizepräsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Der neue Band der Buchreihe Relation beschäftigt sich mit den spezifischen Medienstrukturen in Österreich im Kontext globaler Umbrüche des Mediensystems. Zielsetzung ist es, die weitreichenden strukturellen Veränderungen für die verschiedenen Mediengattungen (Presse, Rundfunk und Internet) zu untersuchen. Die Beiträge analysieren, mit welchen Strategien Presse- und Rundfunkunternehmen, Journalisten und medienpolitische Akteure, aber auch die Nutzer auf diesen Wandel reagieren und welche Chancen und Risiken sich daraus für die Zukunft des österreichischen Mediensystems ergeben.

Presse
1. Linards Udris/Jens Lucht: Öffentliche Kommunikation im Umbruch? Wandel der Medienstrukturen und Medieninhalte in ländervergleichender und diachroner Perspektive 2. Birgit Stark/Melanie Magin: Willkommen im "neuen Österreich"! Wolfgang Fellners Vision einer Zeitung für die "moderne gebildete Mitte" 3. Piet Bakker/Josef Seethaler: Supporting Concentration or Promoting Diversity? The Impact of Free Dailies on the Austrian Newspaper Market 4. Angela Fritz/Johanna Grüblbauer: Geschäftsmodelle von Wochenzeitungen in lokalen Märkten

Rundfunk
5. Patrick Segalla: Das österreichische Rundfunkrecht und die duale Rundfunkordnung 6. Christina Ortner, Ingrid Paus-Hasebrink, Alois Pluschkowitz: Die Digitalisierung der Fernsehübertragung als Herausforderung für den Österreichischen Rundfunk 7. Thomas Steinmaurer: Rundfunk über Gebühr? Zum Einfluss der EU-Wettbewerbspolitik auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk 8. Julia Wippersberg: Mobiles Fernsehen in Österreich

Internet
9. Birgit Stark/ Uta Rußmann: Soziale Ungleichheit im Internetzeitalter - Entwicklungstendenzen der Internetnutzung von 1999 bis 2007

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Journalismus
10. Roman Hummel/Susanne Kassel: Strukturdatenanalyse der Entwicklung des österreichischen Journalismus (1946-2008) 11. Daniela Kraus: Journalisten und Journalistinnen in Österreich: Merkmale und Einstellungen 12. Andy Kaltenbrunner/ Klaus Meier, José Garcia Avilés, Daniela Kraus und Miguel Carvajal: Newsroom-Konvergenz in Tageszeitungen im internationalen Vergleich

This next volume of the series Relation is devoted to the specific structures of the Austrian media landscape in the context of global changes in media systems. It aims to investigate the far-reaching structural changes within different media segments (press, broadcasting, and the Internet). The articles analyse the strategies of press and broadcasting companies, journalists, and media policy protagonists, and also assess how media recipients are responding to these changes. In addition, they examine both the prospects and risks for the future of the Austrian media system as a result of these developments.

Bestellung/Order


Die österreichische Medienlandschaft im Umbruch
ISSN 1025-2339
Print Edition
ISSN 1025-2339
Online Edition
ISBN 978-3-7001-6614-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6703-7
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Herbert Matis (Hg.)


Die österreichische Medienlandschaft
im Umbruch

Herausgegeben von Birgit Stark und Melanie Magin

ISSN 1025-2339
Print Edition
ISSN 1025-2339
Online Edition
ISBN 978-3-7001-6614-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6703-7
Online Edition
doi:10.1553/relation3 
2009,  360 Seiten, broschiert, 21x14,5cm
€  23,60   

Herbert Matis
ist Professor für Wirtschaftsgeschichte an der Wirtschaftsuniversität Wien und Vizepräsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Der neue Band der Buchreihe Relation beschäftigt sich mit den spezifischen Medienstrukturen in Österreich im Kontext globaler Umbrüche des Mediensystems. Zielsetzung ist es, die weitreichenden strukturellen Veränderungen für die verschiedenen Mediengattungen (Presse, Rundfunk und Internet) zu untersuchen. Die Beiträge analysieren, mit welchen Strategien Presse- und Rundfunkunternehmen, Journalisten und medienpolitische Akteure, aber auch die Nutzer auf diesen Wandel reagieren und welche Chancen und Risiken sich daraus für die Zukunft des österreichischen Mediensystems ergeben.

Presse
1. Linards Udris/Jens Lucht: Öffentliche Kommunikation im Umbruch? Wandel der Medienstrukturen und Medieninhalte in ländervergleichender und diachroner Perspektive 2. Birgit Stark/Melanie Magin: Willkommen im "neuen Österreich"! Wolfgang Fellners Vision einer Zeitung für die "moderne gebildete Mitte" 3. Piet Bakker/Josef Seethaler: Supporting Concentration or Promoting Diversity? The Impact of Free Dailies on the Austrian Newspaper Market 4. Angela Fritz/Johanna Grüblbauer: Geschäftsmodelle von Wochenzeitungen in lokalen Märkten

Rundfunk
5. Patrick Segalla: Das österreichische Rundfunkrecht und die duale Rundfunkordnung 6. Christina Ortner, Ingrid Paus-Hasebrink, Alois Pluschkowitz: Die Digitalisierung der Fernsehübertragung als Herausforderung für den Österreichischen Rundfunk 7. Thomas Steinmaurer: Rundfunk über Gebühr? Zum Einfluss der EU-Wettbewerbspolitik auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk 8. Julia Wippersberg: Mobiles Fernsehen in Österreich

Internet
9. Birgit Stark/ Uta Rußmann: Soziale Ungleichheit im Internetzeitalter - Entwicklungstendenzen der Internetnutzung von 1999 bis 2007

Journalismus
10. Roman Hummel/Susanne Kassel: Strukturdatenanalyse der Entwicklung des österreichischen Journalismus (1946-2008) 11. Daniela Kraus: Journalisten und Journalistinnen in Österreich: Merkmale und Einstellungen 12. Andy Kaltenbrunner/ Klaus Meier, José Garcia Avilés, Daniela Kraus und Miguel Carvajal: Newsroom-Konvergenz in Tageszeitungen im internationalen Vergleich

This next volume of the series Relation is devoted to the specific structures of the Austrian media landscape in the context of global changes in media systems. It aims to investigate the far-reaching structural changes within different media segments (press, broadcasting, and the Internet). The articles analyse the strategies of press and broadcasting companies, journalists, and media policy protagonists, and also assess how media recipients are responding to these changes. In addition, they examine both the prospects and risks for the future of the Austrian media system as a result of these developments.

In den Medien: 
  • APA Journal Medien Online, 2009
  • Der Standard, 26.08.2009
  • Der Standard, Printausgabe, 26.8.2009
  • Der Österreichische Journalist, Juni 2009
  • Die Furche, September 2009
  • Die Presse, 2009
  • Wiener Zeitung, 13.10.2009
  • Wiener Zeitung, Printausgabe vom Dienstag, 13. Oktober 2009
  • http://derstandard.at/1267132183747/derStandardat-Interview-Gemeinsamer- Newsroom-ist-kein-Sparprogramm, 2010
  • r:k:m -- Rezensionen:Kommunikation:Medien, 2010


Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at