Michael KUHN - Astrid LAMBRECHT - Jakob ABERMANN - Gernot PATZELT - Günther GROSS


Die österreichischen Gletscher 1998 und 1969

Flächen- und Volumenänderungen


Michael  Kuhn
ist Leiter des Instituts für Meteorologie und Geophysik der Universität Innsbruck

Astrid Lambrecht
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Meteorologie und Geophysik, Universität Innsbruck

Gernot Patzelt
ist Professor am Institut für Hochgebirgsforschung der Universität Innsbruck

Jakob Abermann
ist Forschungsassistent der Kommission für geophysikalische Forschungen der ÖAW

Günter Gross
ist Professor am Bundesgymnasium Bludenz



ISBN 978-3-7001-6616-0 Print Edition

Kommission für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Dienststellen des Bundesministeriums für Landesverteidigung, Projektbericht 10 
2009,  ca. 100 Seiten, 24x16,5cm, broschiert
€  9,50   

Die Kommission für geophysikalische Forschungen und die Kommission für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Dienststellen des Bundesministeriums für Landesverteidigung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben 1994 beschlossen, ein neues Inventar der österreichischen Gletscher zu erstellen und dabei nach den Richtlinien des World Glacier Inventory vorzugehen. Die Durchführung des Projekts wurde dem Institut für Meteorologie und Geophysik der Universität Innsbruck übertragen, das seinerseits mit der Hilfe vieler öffentlicher Stellen und kommerzieller Unternehmen rechnen konnte. Das Ziel des Projekts war die Inventarisierung aller österreichischen Gletscher von Luftbildern aus dem Zeitraum 1996–2002, die Neuauswertung des Inventars von 1969, die digitale Erfassung der Gletscher und ihrer Umgebung im 5 m-Raster, die Erstellung von Schichtlinienplänen 1:10.000, Orthophotos 1:10.000, die Berechnung der Flächen-Höhen-Verteilung in 50 m-Stufen, die Berechnung der Flächen-, Höhen- und Volumenänderung von 1969 bis 1998 und die Pflege dieser Produkte in einer Datenbank. Die Luftbilder wurden in den Jahren von 1996 bis 2002 aufgenommen und photogrammetrisch ausgewertet, wobei die meisten Aufnahmen aus dem Jahr 1998 stammen. Der vorliegende Band gibt einen Überblick über die Arbeitsweise und Ergebnisse des Projekts und bringt für 30 ausgewählte Gletschergebiete ganzseitige Orthophotos und Darstellungen der Eisdickenänderungen von 1969 bis 1998.

The Commission of Geophysical Research and the Commission for Cooperation with the Ministry of Defence, both of the Austrian Academy of Sciences, proposed in 1994 to establish a new inventory of Austrian glaciers according to the guidelines of the World Glacier Inventory. The project was carried out by the Institute of Meteorology and Geophysics of the University of Innsbruck, with generous public and commercial support. The aim of the project was to make an inventory of all Austrian glaciers based on aerial photographs taken between 1996 and 2002; a re-evaluation of the inventory of 1969; construction of digital elevation models of the glaciers and the surrounding area with 5 m grid; maps and orthophotographs on a scale of 1:10.000; an evaluation of glacier mass in 50 m elevation bands; and the evaluation of changes in ice thickness from 1969 to 1998. The present volume gives an overview of the methods and results of the project, presenting large-scale orthorectified photographs and maps of ice thickness changes between 1969 and 1998 for thirty selected glacier areas.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


Die österreichischen Gletscher 1998 und 1969


ISBN 978-3-7001-6616-0
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Michael KUHN - Astrid LAMBRECHT - Jakob ABERMANN - Gernot PATZELT - Günther GROSS


Die österreichischen Gletscher 1998 und 1969

Flächen- und Volumenänderungen



ISBN 978-3-7001-6616-0
Print Edition

Kommission für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Dienststellen des Bundesministeriums für Landesverteidigung, Projektbericht 10 
2009,  ca. 100 Seiten, 24x16,5cm, broschiert
€  9,50   

Michael  Kuhn
ist Leiter des Instituts für Meteorologie und Geophysik der Universität Innsbruck

Astrid Lambrecht
ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Meteorologie und Geophysik, Universität Innsbruck

Gernot Patzelt
ist Professor am Institut für Hochgebirgsforschung der Universität Innsbruck

Jakob Abermann
ist Forschungsassistent der Kommission für geophysikalische Forschungen der ÖAW

Günter Gross
ist Professor am Bundesgymnasium Bludenz

Die Kommission für geophysikalische Forschungen und die Kommission für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Dienststellen des Bundesministeriums für Landesverteidigung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben 1994 beschlossen, ein neues Inventar der österreichischen Gletscher zu erstellen und dabei nach den Richtlinien des World Glacier Inventory vorzugehen. Die Durchführung des Projekts wurde dem Institut für Meteorologie und Geophysik der Universität Innsbruck übertragen, das seinerseits mit der Hilfe vieler öffentlicher Stellen und kommerzieller Unternehmen rechnen konnte. Das Ziel des Projekts war die Inventarisierung aller österreichischen Gletscher von Luftbildern aus dem Zeitraum 1996–2002, die Neuauswertung des Inventars von 1969, die digitale Erfassung der Gletscher und ihrer Umgebung im 5 m-Raster, die Erstellung von Schichtlinienplänen 1:10.000, Orthophotos 1:10.000, die Berechnung der Flächen-Höhen-Verteilung in 50 m-Stufen, die Berechnung der Flächen-, Höhen- und Volumenänderung von 1969 bis 1998 und die Pflege dieser Produkte in einer Datenbank. Die Luftbilder wurden in den Jahren von 1996 bis 2002 aufgenommen und photogrammetrisch ausgewertet, wobei die meisten Aufnahmen aus dem Jahr 1998 stammen. Der vorliegende Band gibt einen Überblick über die Arbeitsweise und Ergebnisse des Projekts und bringt für 30 ausgewählte Gletschergebiete ganzseitige Orthophotos und Darstellungen der Eisdickenänderungen von 1969 bis 1998.

The Commission of Geophysical Research and the Commission for Cooperation with the Ministry of Defence, both of the Austrian Academy of Sciences, proposed in 1994 to establish a new inventory of Austrian glaciers according to the guidelines of the World Glacier Inventory. The project was carried out by the Institute of Meteorology and Geophysics of the University of Innsbruck, with generous public and commercial support. The aim of the project was to make an inventory of all Austrian glaciers based on aerial photographs taken between 1996 and 2002; a re-evaluation of the inventory of 1969; construction of digital elevation models of the glaciers and the surrounding area with 5 m grid; maps and orthophotographs on a scale of 1:10.000; an evaluation of glacier mass in 50 m elevation bands; and the evaluation of changes in ice thickness from 1969 to 1998. The present volume gives an overview of the methods and results of the project, presenting large-scale orthorectified photographs and maps of ice thickness changes between 1969 and 1998 for thirty selected glacier areas.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at