Hartmut Walravens (Hg.)


Joseph Franz Rock Phytogeography of Northwest and Southwest China





ISBN 978-3-7001-6726-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6982-6
Online Edition
Veröffentlichungen zur Kultur- und Geistesgeschichte Asiens 67 
Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse  799 
2010,  356 Seiten, edited with indices, 88 Bildtafeln, 24x15cm, broschiert
€  59,20   
     

Hartmut WALRAVENS
ist Bibliotheksdirektor der Staatlichen Bibliothek zu Berlin, Preussischer Kulturbesitz, und Lektor am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin

J. F. Rock wrote his phytogeography as an abstract of his botanical explorations in China in 1952 for the Royal Horticultural Society but because of circumstances beyond his control it remained unpublished. It gives a survey of the vegetation of the areas that Rock visited himself, especially Yunnan and Qinghai and is enhanced by the inclusion of the author’s experiences and views. Joseph Francis Rock (1884–1962) was born in Vienna, and during his residence in Hawaii he earned for himself the reputation as the second father of Hawaiian botany. He lived for more than twenty years, until 1948, in the Chinese province of Yunnan where besides botanical exploration mainly for Harvard University and the US. National Museum, research on the rituals and pictographic manuscripts of the Naxi people were his main occupation. The present work is based on the typecscipt in the Royal Botanical Gardens Edinburgh and includes many plates from Rock’s own photographs. Rock’s original captions were added to the plates.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

J. F. Rocks einziges nachgelassenes Werk wurde als Zusammenfassung seiner phytogeographischen Forschungen in China 1952 für die Royal Horticultural Society verfasst, aber wegen äußerer Umstände nicht veröffentlicht. Es gibt einen Überblick über die Vegetation der von Rock be reisten Gebiete, besonders Yunnan und Qinghai und besticht durch die Einflechtung persönlicher Erlebnisse und Sicht weisen des Autors. Joseph Franz Rock (1884–1962) stammte aus Wien und hat sich während seines Aufenthaltes in Hawaii den Ruf eines zweiten Vaters der hawaiianischen Botanik erworben. Über zwanzig Jahre lebte er anschließend (bis 1948) in der chinesischen Provinz Yunnan, wo er sich neben der botanischen Exploration besonders für die Harvard-Universität und das US National Museum der Erforschung der Rituale und der Bilderhandschriften des Naxi-Volkes widmete. Das vorliegende Werk wird nach dem Manuskript im Botanischen Garten in Edinburgh wiedergegeben und schließt zahlreiche Tafeln (eigene Aufnahmen Rocks) ein. Der Herausgeber hat mehrere Register beigegeben: Personennamen, botanische Namen, zoologische Namen, Rock-Nummern sowie geographische Namen (mit der von Rock ermittelten Orthographie in chinesischer und tibetischer Schrift). Den Tafeln wurden Rocks originale Beschriftungen beigefügt.

Bestellung/Order


Joseph Franz Rock Phytogeography of Northwest and Southwest China


ISBN 978-3-7001-6726-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6982-6
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Hartmut Walravens (Hg.)


Joseph Franz Rock Phytogeography of Northwest and Southwest China





ISBN 978-3-7001-6726-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-6982-6
Online Edition
Veröffentlichungen zur Kultur- und Geistesgeschichte Asiens 67 
Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse  799 
2010,  356 Seiten, edited with indices, 88 Bildtafeln, 24x15cm, broschiert
€  59,20   
     

Hartmut WALRAVENS
ist Bibliotheksdirektor der Staatlichen Bibliothek zu Berlin, Preussischer Kulturbesitz, und Lektor am Ostasiatischen Seminar der Freien Universität Berlin

J. F. Rock wrote his phytogeography as an abstract of his botanical explorations in China in 1952 for the Royal Horticultural Society but because of circumstances beyond his control it remained unpublished. It gives a survey of the vegetation of the areas that Rock visited himself, especially Yunnan and Qinghai and is enhanced by the inclusion of the author’s experiences and views. Joseph Francis Rock (1884–1962) was born in Vienna, and during his residence in Hawaii he earned for himself the reputation as the second father of Hawaiian botany. He lived for more than twenty years, until 1948, in the Chinese province of Yunnan where besides botanical exploration mainly for Harvard University and the US. National Museum, research on the rituals and pictographic manuscripts of the Naxi people were his main occupation. The present work is based on the typecscipt in the Royal Botanical Gardens Edinburgh and includes many plates from Rock’s own photographs. Rock’s original captions were added to the plates.

J. F. Rocks einziges nachgelassenes Werk wurde als Zusammenfassung seiner phytogeographischen Forschungen in China 1952 für die Royal Horticultural Society verfasst, aber wegen äußerer Umstände nicht veröffentlicht. Es gibt einen Überblick über die Vegetation der von Rock be reisten Gebiete, besonders Yunnan und Qinghai und besticht durch die Einflechtung persönlicher Erlebnisse und Sicht weisen des Autors. Joseph Franz Rock (1884–1962) stammte aus Wien und hat sich während seines Aufenthaltes in Hawaii den Ruf eines zweiten Vaters der hawaiianischen Botanik erworben. Über zwanzig Jahre lebte er anschließend (bis 1948) in der chinesischen Provinz Yunnan, wo er sich neben der botanischen Exploration besonders für die Harvard-Universität und das US National Museum der Erforschung der Rituale und der Bilderhandschriften des Naxi-Volkes widmete. Das vorliegende Werk wird nach dem Manuskript im Botanischen Garten in Edinburgh wiedergegeben und schließt zahlreiche Tafeln (eigene Aufnahmen Rocks) ein. Der Herausgeber hat mehrere Register beigegeben: Personennamen, botanische Namen, zoologische Namen, Rock-Nummern sowie geographische Namen (mit der von Rock ermittelten Orthographie in chinesischer und tibetischer Schrift). Den Tafeln wurden Rocks originale Beschriftungen beigefügt.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at