Elisabeth Lebensaft - Christoph Mentschl


"Are you prepared to do a dangerous job?"

Auf den Spuren österreichischer und deutscher Exilanten im britischen Geheimdienst SOE



ISBN 978-3-7001-6964-2
Print Edition

Österreichisches Biographisches Lexikon - Schriftenreihe  12 
2010,  296 Seiten, 24x16,5cm, broschiert
€  25,90   

Elisabeth  Lebensaft
ist ehem. stv. Direktorin des Instituts Österreichisches Biographisches Lexikon der ÖAW

Christoph  Mentschl
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts Österreichisches Biographisches Lexikon der ÖAW

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs springen acht Männer in britischer Uniform per Fallschirm über der Obersteiermark ab. Vor dem Nationalsozialismus ins britische Exil geflüchtet, kehren sie als Agenten des Geheimdienstes Special Operations Executive in jenes Land zurück, aus dem sie Jahre zuvor durch den Rassenwahn des „Dritten Reichs“ vertrieben worden sind. Sie sollen den lokalen Widerstand mobilisieren, um das Ende der Kampfhandlungen in dieser Region zu beschleunigen und einen Beitrag zur Befreiung ihrer einstigen Heimat von der totalitären Herrschaft zu leisten. Wer sind diese Männer und welche Motive bewegen sie? Aus welchem familiären Umfeld kamen sie, auf welchen Wegen flüchteten sie nach Großbritannien, wie und warum wurden sie von einem Geheimdienst angeworben, wie erfolgte ihre Ausbildung und wie bewährten sie sich im Ernstfall? Auf diese und andere Fragen, wie jene nach der weiteren Karriere in Uniform und später im Zivilleben, versucht dieses Buch eine Antwort zu geben.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

Bestellung/Order


"Are you prepared to do a dangerous job?"


ISBN 978-3-7001-6964-2
Print Edition



Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270

Elisabeth Lebensaft - Christoph Mentschl


"Are you prepared to do a dangerous job?"

Auf den Spuren österreichischer und deutscher Exilanten im britischen Geheimdienst SOE



ISBN 978-3-7001-6964-2
Print Edition

Österreichisches Biographisches Lexikon - Schriftenreihe  12 
2010,  296 Seiten, 24x16,5cm, broschiert
€  25,90   

Elisabeth  Lebensaft
ist ehem. stv. Direktorin des Instituts Österreichisches Biographisches Lexikon der ÖAW

Christoph  Mentschl
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts Österreichisches Biographisches Lexikon der ÖAW

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs springen acht Männer in britischer Uniform per Fallschirm über der Obersteiermark ab. Vor dem Nationalsozialismus ins britische Exil geflüchtet, kehren sie als Agenten des Geheimdienstes Special Operations Executive in jenes Land zurück, aus dem sie Jahre zuvor durch den Rassenwahn des „Dritten Reichs“ vertrieben worden sind. Sie sollen den lokalen Widerstand mobilisieren, um das Ende der Kampfhandlungen in dieser Region zu beschleunigen und einen Beitrag zur Befreiung ihrer einstigen Heimat von der totalitären Herrschaft zu leisten. Wer sind diese Männer und welche Motive bewegen sie? Aus welchem familiären Umfeld kamen sie, auf welchen Wegen flüchteten sie nach Großbritannien, wie und warum wurden sie von einem Geheimdienst angeworben, wie erfolgte ihre Ausbildung und wie bewährten sie sich im Ernstfall? Auf diese und andere Fragen, wie jene nach der weiteren Karriere in Uniform und später im Zivilleben, versucht dieses Buch eine Antwort zu geben.



Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at