Electronic Publication/s

Gerhard Oberhammer - Marcus Schmücker

Die Relationalität des Subjektes im Kontext der Religionshermeneutik

Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse
816. Band
ISBN-13: 978-3-7001-7004-4 ISBN-13 Online: 978-3-7001-7160-7
Subject Area:
-

Titelei 1

Inhalt 5

Marcus Schmücker
Einleitende Bemerkungen 7

Gerhard Oberhammer
Der Ort, an dem sich Gott ereignet 19

Saskia Wendel
Sich dem Unbedingten verdankt fühlen. Vom Ursprung der Religiosität im bewussten Leben 45

Lieven Boeve
Transzendenz, Andersheit und Dezentrierung des Subjekts. Theologische Anmerkungen zur zeitgenössischen Hermeneutik der Religionen 77

Alois Maria Haas
Menschsein als Gabe 113

Jean Greisch
Der Eine schließt die anderen nicht aus. Gott als der „Nicht-Andere“ oder der „Ganz Andere“ 161

Johannes Brachtendorf
Relationalität und Einheit bei Meister Eckhart 191

Raji C. Steineck
Ichlosigkeit als wahres Selbst. Reflexionen zu einer religiösen Subjektivitätskonstruktion 213

Hendrik M. Vroom
Über das Verhältnis von Relationalität und Subjektivität 231

Eberhard Guhe
„Being No One“ oder „Being Someone“. Zur Theorie des „Selbstmodells“ und seine Nähe zu buddhistischen Denktraditionen 253

Francis X. Clooney SJ
Divine-Human Community as the Standard of Relationship in Vedānta Deśika’s Śrīvaiṣṇava Vedānta 271

Anna Nitecka
Self-Awareness (vimarśa) as the Condition of Subject in the Pratyabhijñā School 287

Marcus Schmücker
Zur Bedeutung des Wortes „Ich“ (aham) bei Veṅkaṭanātha 309

Sach- und Namensindex 341

Autoren und Autorinnen 349