Electronic Publication/s

collected edition
Walter Pohl - Bernhard Zeller

Sprache und Identität im frühen Mittelalter

Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse
426. Band
ISBN-13: 978-3-7001-7006-8 ISBN-13 Online: 978-3-7001-7253-6
Subject Area: Medieval Studies
refereed - online - print

Walter Pohl - Bernhard Zeller
Titelei page 1

Walter Pohl - Bernhard Zeller
Inhaltsverzeichnis page 5

Walter Pohl - Bernhard Zeller
Vorwort page 7

Walter Pohl
Sprache und Identität: Einleitung page 9

Wolfgang Haubrichs
Differenz und Identität – Sprache als Instrument der Kommunikation und der Gruppenbildung im frühen Mittelalter page 23

Herwig Wolfram
Sprache und Identität im Frühmittelalter mit Grenzüberschreitungen page 39

Hans-Werner Goetz
Lingua. Indizien und Grenzen einer Identität durch Sprache im frühen Mittelalter page 61

Patrick J. Geary
Huz, Huz: Did the Devil Speak German? page 75

Ian N. Wood
Ethnicity and Language in medieval and modern versions of the Attalus-saga page 81

Jörg Jarnut
Wer waren die Langobarden im Edictus Rothari? page 93

Roger Wright
Linguistic and Ethnic Identities in the Iberian Peninsula (400–1000 A.D.) page 99

Michel Banniard
Acrolecte et identité culturelle en Francia carolingienne (VIII-IX) s. page 109

Michael Richter (†)
Die Zwangsjacke des lateinischen Alphabets page 121

Anton Scharer
Die Bedeutung der Sprache in Bedas Historia ecclesiastica gentis Anglorum page 131

Kurt Smolak
‚Hisperische Wörter‘: die Etablierung einer Gelehrtengesellschaft im Frühmittelalter page 137

Helmut Birkhan
Mittelalterliche und frühneuzeitliche Theorien zur Ausgliederung der Kelten und ihrer Sprachen auf den Britischen Inseln nebst einem Ausblick in die Neue Welt page 145

Dieter Geuenich
Die Sprache und die Namen der frühen Alemannen als Indizien eines Alemannischen Gemeinschaftsbewusstseins page 161

Peter Štih
Slowenisch, Alpenslawisch oder Slawisch zwischen Donau und Adria im Frühmittelalter page 171

Giuseppe Albertoni
Tam Teutisci quam et Langobardi: Sprache und Identität im frühmittelalterlichen Alpenraum am Beispiel von Trient page 185

Fritz Lošek
Freunde, Feinde, Fremde – Terminologie und Typologie in der Vita Severini page 205

Christian Rohr
Wie aus Barbaren Römer gemacht werden – das Beispiel Theoderich. Zur politischen Funktion der lateinischen Hochsprache bei Ennodius und Cassiodor page 211

Corinna Bottiglieri
Etnonimi e senso di identità nella ‘Storia dei Normanni’ di Amato di Montecassino: alcune osservazioni page 219

Uta Goerlitz
Sprache und Identität – Text und Interpretation: Ambivalenzen narrativer Identitätskonstruktion in der frühmittelhochdeutschen Geschichtsdichtung page 239

Daniela Fruscione
Zur Frage der germanischen Identität und Sprache page 251

Walter Pohl - Bernhard Zeller
Abkürzungsverzeichnis page 265

Walter Pohl - Bernhard Zeller
Quellenverzeichnis page 267

Walter Pohl - Bernhard Zeller
Literaturverzeichnis page 273