Peter Schuster


zum Nachdenken

Ansprachen bei feierlichen Sitzungen und Abschiedsrede von Peter Schuster



ISBN 978-3-7001-7109-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7176-8
Online Edition

2011,   67 Seiten, 22,5x15cm, broschiert
€  15,00   

Peter Schuster
ist Professor für Theoretische Chemie an der Universität Wien und ehem. Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

In den drei Festreden und seiner Abschiedsrede als Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften geht Peter Schuster ein auf die gesellschaftliche Stellung wissenschaftlicher Akademien im 21. Jahrhundert. Welche Rolle spielt die Österreichische Akademie in der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft? Zeitgemäße Forschung ist kostspielig, insbesondere in den Naturwissenschaften ebenso wie in den technischen und den medizinischen Wissenschaften. Nicht unbeträchtliche öffentliche Mittel werden für Wissenschaft aufgebracht und die Gesellschaft verlangt zu Recht eine tunlichst eindeutige Erfassung von Leistung und Erfolg in der Forschung. Der Autor setzt sich daher ausführlich mit den verschiedenen quantitativen und qualitativen Ansätzen zur beurteilung von Exzellenz in der Wissenschaft auseinander. Für eine faire und konstruktive Evaluierung von Forschungsleistung ist das urteil der Fachkollegen unentbehrlich. In seiner Abschiedsrede geht der Autor auf die besonderen Probleme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in ihrer Doppelrolle als Gelehrtengesellschaft und Forschungsträger ein. Das Büchlein spiegelt einige Ansichten des "Langzeitnaturwissenschaftlers" Peter Schuster wieder und soll zum Nachdenken anregen, wie man die Österreichische Wissenschaftslandschaft erfolgreich und gerüstet für eine immer kompetitiver werdende Zukunft gestalten könnte.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at

In three ceremonial addresses and his words of farewell as president of the Austrian Academy of Sciences, Peter Schuster comments on the role of scientific academies in the 21st century. What is the role that Austria plays today in national and international scholarly research? Research is expensive, especially in the natural sciences, engineering and medicine, and thus, substantial resources are being directed towards its financing. The public's demand for clear documentation of what this research has accomplished is therefore well justified. The author provides a detailed account of the various quantitative and qualitative means that exist for measuring excellence in research. A fair and constructive evaluation of scholarly performance is impossible without the well-founded opinion of experts within each scientific discipline. In his farewell speech, the author examines the unique challenge of the Austrian Academy of Sciences, which functions jointly as society of scholars and an institution actively involved in research. Peter Schuster, who has worked as a scientist for many years, presents his views and opinions in this booklet, and attempts to offer constructive ideas on how to ensure the success of scientific research in Austria, as well as how to make it ready for a future that becomes more competitive every day.

Bestellung/Order


zum Nachdenken


ISBN 978-3-7001-7109-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7176-8
Online Edition


Send or fax to your local bookseller or to:

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2,
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 905-0 Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at
UID-Nr.: ATU 16251605, FN 71839x Handelsgericht Wien, DVR: 0096385

Bitte senden Sie mir
Please send me
 
Exemplar(e) der genannten Publikation
copy(ies) of the publication overleaf


NAME


ADRESSE / ADDRESS


ORT / CITY


LAND / COUNTRY


ZAHLUNGSMETHODE / METHOD OF PAYMENT
    Visa     Euro / Master     American Express


NUMMER

Ablaufdatum / Expiry date:                      

    I will send a cheque           Vorausrechnung / Send me a proforma invoice
 
DATUM, UNTERSCHRIFT / DATE, SIGNATURE

BANK AUSTRIA CREDITANSTALT, WIEN (IBAN AT04 1100 0006 2280 0100, BIC BKAUATWW, BLZ 11000), KONTO-NR. 00622 800 100, BAWAG/ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE, WIEN (IBAN AT976000000002365011, BIC OPSKATWW, BLZ 60000) KONTO-NR. 2365.011, DEUTSCHE BANK MÜNCHEN (IBAN DE16 7007 0024 0238 8270 00, BIC DEUTDEDBMUC, BLZ 70070024), KONTO-NR. 2388270
  Online Edition   Table of Contents 
Peter Schuster


zum Nachdenken

Ansprachen bei feierlichen Sitzungen und Abschiedsrede von Peter Schuster



ISBN 978-3-7001-7109-6
Print Edition
ISBN 978-3-7001-7176-8
Online Edition

2011,   67 Seiten, 22,5x15cm, broschiert
€  15,00   

Peter Schuster
ist Professor für Theoretische Chemie an der Universität Wien und ehem. Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

In den drei Festreden und seiner Abschiedsrede als Präsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften geht Peter Schuster ein auf die gesellschaftliche Stellung wissenschaftlicher Akademien im 21. Jahrhundert. Welche Rolle spielt die Österreichische Akademie in der nationalen und internationalen Wissenschaftslandschaft? Zeitgemäße Forschung ist kostspielig, insbesondere in den Naturwissenschaften ebenso wie in den technischen und den medizinischen Wissenschaften. Nicht unbeträchtliche öffentliche Mittel werden für Wissenschaft aufgebracht und die Gesellschaft verlangt zu Recht eine tunlichst eindeutige Erfassung von Leistung und Erfolg in der Forschung. Der Autor setzt sich daher ausführlich mit den verschiedenen quantitativen und qualitativen Ansätzen zur beurteilung von Exzellenz in der Wissenschaft auseinander. Für eine faire und konstruktive Evaluierung von Forschungsleistung ist das urteil der Fachkollegen unentbehrlich. In seiner Abschiedsrede geht der Autor auf die besonderen Probleme der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in ihrer Doppelrolle als Gelehrtengesellschaft und Forschungsträger ein. Das Büchlein spiegelt einige Ansichten des "Langzeitnaturwissenschaftlers" Peter Schuster wieder und soll zum Nachdenken anregen, wie man die Österreichische Wissenschaftslandschaft erfolgreich und gerüstet für eine immer kompetitiver werdende Zukunft gestalten könnte.

In three ceremonial addresses and his words of farewell as president of the Austrian Academy of Sciences, Peter Schuster comments on the role of scientific academies in the 21st century. What is the role that Austria plays today in national and international scholarly research? Research is expensive, especially in the natural sciences, engineering and medicine, and thus, substantial resources are being directed towards its financing. The public's demand for clear documentation of what this research has accomplished is therefore well justified. The author provides a detailed account of the various quantitative and qualitative means that exist for measuring excellence in research. A fair and constructive evaluation of scholarly performance is impossible without the well-founded opinion of experts within each scientific discipline. In his farewell speech, the author examines the unique challenge of the Austrian Academy of Sciences, which functions jointly as society of scholars and an institution actively involved in research. Peter Schuster, who has worked as a scientist for many years, presents his views and opinions in this booklet, and attempts to offer constructive ideas on how to ensure the success of scientific research in Austria, as well as how to make it ready for a future that becomes more competitive every day.



Inhaltsverzeichnisse und Leseproben sind frei zugänglich. Tables of Contents and Reading examples are freely accessible.
Vergessen Sie nicht das Login am Server, wenn Sie auf Kapitel zugreifen wollen, die nicht allgemein zugänglich sind.
Links zu diesen Dokumenten werden erst nach dem Login sichtbar.
Do not forget to Login on the server if you want to access chapters that are not freely accessible.
Links to these documents will only be visible after logon.

Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
Austrian Academy of Sciences Press
A-1011 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2
Tel. +43-1-515 81/DW 3402-3406, +43-1-512 9050, Fax +43-1-515 81/DW 3400
http://verlag.oeaw.ac.at, e-mail: verlag@oeaw.ac.at